Casanova

Fantasy

Casanova Großansicht
Interpret(en) Fantasy
Label Ariola
Vertrieb Sony Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Schlager & Volk
Produktionsland Deutschland
Auslieferung KW 2019/36
Bestellnummer 19075807182
EAN-Code
0190758071824
EAN-Code anzeigen

nach oben Charts

Top-100 Longplay Deutschland


Woche KW 2019/39    
Rang 1    
Höchste Position: Rang 1 in KW 2019/39
nach oben Daten zum Titel
Label Ariola
Vertrieb Sony Music
Produktionsland Deutschland Deutschland
Bestellnummer 19075807182
EAN-Code
0190758071824
EAN-Code anzeigen
Genre Schlager & Volk
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2019/36
nach oben K�nstler
Interpret(en) Fantasy
nach oben MusikWoche-Kritik

Nach einer zweijährigen Kreativpause haben Fantasy mit "Casanova" ein Album aufgenommen, das zweifellos zu den Besten ihrer über 20-jährigen Karriere zählt. Das liegt am modernen Sound, aber auch an einigen denkwürdigen Songs.

In den zwei Jahren sei viel geschehen, dass sie zu den Songs auf dem neuen Album inspiriert habe, sagen Freddy März und Martin Marcell, die beiden Fantasy-Mitglieder. Dazu gehörten auch private Trennungen und neue Lieben, die zu bemerkenswerten Stücken geführt haben. An erster Stelle steht die kompositorisch höchsten Ansprüchen genügende Ballade "Du hast ihre Augen" - ein trauriges Lied über einen Vater, der in den Augen seiner kleiner Tochter seine Ex-Frau wiedererkennt und über die gescheiterte Beziehung nachdenken muss.

Auch andere Songs beschäftigen sich mit dem Thema Trennung wie etwa "Mona Lisa" oder "Ich hab die Liebe eingestellt", wobei es auch Signale der Hoffnung und für einen Neuanfang gibt wie etwa "Radio" oder "Flügel fangen Feuer". Alle Songs arbeiten dabei mit einer authentischen Sprache, nicht verkünstelt, aber auch nicht platt klischeebeladen.

Und auch in der Musik ist Fantasy geglückt, einen eigenen Sound zu finden, bei dem man kaum noch unterscheiden kann zwischen Pop und Schlager. Auch die programmierten Beats und Sounds wirken frisch und neu. So haben Fantasy bei "24/7" mit einem Autotune-Effekt gearbeitet und dem reduziert arrangierten Song ein Reggaeton-Feeling verliehen. Dabei sind fast alle Stücke auf "Casanova" tanzbar.

Und auch als Sänger sind die beiden Fantasy-Mitglieder gereift: Die zweistimmigen Passagen klingen noch harmonischer, die Solostellen lassen erahnen, was März und Marcell hinter sich gebracht haben.

Text: Dietmar Schwenger

Quelle: musikwoche.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

 
Sky_right