Superbanner
 

Music Is My Best Friend

Alle Farben

Music Is My Best Friend Großansicht
Interpret(en) Alle Farben
Label Synesthesia / B1 Recordings / Sony Music Domestic
Vertrieb Sony Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Dance & Techno
Produktionsland Deutschland
Auslieferung KW 2016/22
Bestellnummer 85 32029-2
EAN-Code
0889853202928
EAN-Code anzeigen

nach oben Charts

Top-100 Longplay Deutschland


Woche KW 2016/32KW 2016/31KW 2016/30KW 2016/29KW 2016/28
Rang 9786936458
Höchste Position: Rang 20 in KW 2016/25
nach oben Daten zum Titel
Label Synesthesia / B1 Recordings / Sony Music Domestic
Vertrieb Sony Music
Produktionsland Deutschland Deutschland
Bestellnummer 85 32029-2
EAN-Code
0889853202928
EAN-Code anzeigen
Genre Dance & Techno
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2016/22
nach oben K�nstler
Interpret(en) Alle Farben
nach oben MusikWoche-Kritik

"Die Intensität der Wahrnehmung bestimmt die Emotionen." Unter diesem Motto, mit dem er auf den synästhetischen Effekt zwischen Klängen und Farben abhebt, produziert Frans Zimmer alias Alle Farben seine Musik. Sein Debütalbum nannte der DJ aus Berlin-Kreuzberg 2014 nicht von ungefähr "Synesthesia".

Und so malt Frans Zimmer zusammen mit den Musikern Gregor Sahm und Tobias Bogdon auch in den 14 Tracks auf "Music Is My Best Friend" mit einer musikalischen Palette aus vielen Klangfarben, die sehr angenehme Emotionen hervorrufen.

Sein Ding ist dabei weniger die hymnische Massenhysterie, wie sie David Guetta oder Avicii beschwören, sondern der entspannte Fluss der Rhythmen durch ein schillerndes, pulsierendes Kontinuum. In diesem Kontinuum ist Platz für Glanznummern wie "Deep Sea Blue", wo Minimal House auf Klassikpiano trifft, ebenso wie für luftige Chill-Schlager ("Be The One"), für sanfte Workouts wie "Metaphysik der Röhren II" oder für melodiöse Popthemen wie "Leaving To New York". Ganz zu schweigen von schlumpfigen Hits wie "Please Tell Rosie".

Das alles ist makellos transparent produziert und tanzt virtuos auf dem schmalen Grat zwischen Euphorie und Melancholie. In Track 14, "Outro", sagt jemand: "Gleich nochmal hören". Wird gemacht.

Manfred Gillig-Degrave

Quelle: musikwoche.de

nach oben Tracks

Trackliste


Track Titel
1 Intro 1:55
2 Please tell Rosie 2:52
3 Bad ideas 2:46
4 Remember yesterday 3:10
5 No ordinary 3:22
6 Summer storm 2:50
7 Roof bay 3:22
8 Madison 2:45
9 Fall into the night 5:27
10 Leaving to New York 3:25
11 Be the one 3:11
12 Deep sea blue 6:13
13 Metaphysik der Röhren II 5:28
14 Outro 0:43

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner