So schön anders

Adel Tawil

So schön anders Großansicht
Interpret(en) Adel Tawil
Label Island / PIL
Vertrieb Universal Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Rock & Pop
Produktionsland Deutschland
Auslieferung KW 2017/16
Bestellnummer 573 923-8
EAN-Code
0602557392388
EAN-Code anzeigen

nach oben Charts

Top-100 Longplay Deutschland


Woche KW 2017/35KW 2017/34KW 2017/33KW 2017/32KW 2017/31
Rang 2420222315
Höchste Position: Rang 1 in KW 2017/19
nach oben Daten zum Titel
Label Island / PIL
Vertrieb Universal Music
Produktionsland Deutschland Deutschland
Bestellnummer 573 923-8
EAN-Code
0602557392388
EAN-Code anzeigen
Genre Rock & Pop
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2017/16
nach oben Künstler
Interpret(en) Adel Tawil
nach oben MusikWoche-Kritik

Nach seinen Erfolgen mit Ich + ich landete Adel Tawil 2013 mit seinem Solodebüt "Lieder" einen weiteren Volltreffer. Mehr als 500.000 Mal verkaufte sich die Platte. Nun folgt mit "So schön anders" ein ebenbürtiger Nachfolger.

Adel Tawil zählt sicherlich zu jener Sorte von Künstlern, die sich mit dem einmal Erreichten nicht zufrieden geben. Und diese Suche nach neuen Ausdrucksformen kennzeichnet auch sein zweites Soloalbum.

"Im Endeffekt will ich große Songs singen, die man im Bauch fühlen kann", erklärt der Musiker. "Lieder, die ganz ich sind. Ich habe einfach alles erzählt, was mir passiert ist. Ich habe den ganzen Schmerz reingepackt und die ganz großen Glücksmomente."

Man hört den Songs auf "So schön anders" an, dass sie größtenteils auf persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen basieren. Entsprechend emotional klingen Nummern wie "Gott steh mir bei" oder der gemeinsam mit Youssou N'Dour und Mohamed Mounir eingespielte Titel "Eine Welt eine Heimat". Adel Tawil macht auf "So schön anders" Popmusik, die sich nicht an Oberflächlichkeiten berauscht.

Das zeigt sich eindrucksvoll bei Songs wie der ersten Single "Bis hier und noch weiter", bei der er mit KC Rebell und Summer Cem zusammenarbeitete, oder dem ganz das eigene Seelenleben auslotenden Titel "Mein Leben ohne mich". Der Sänger findet auf diesem Album zu seiner ganz eigenen Ausdrucksform.

Das mag in letzter Konsequenz den einen oder anderen Hörer verschrecken, für die künstlerische Entwicklung von Adel Tawil ist "So schön anders" aber ein wichtiger und in manchen Momenten durchaus auch mutiger Schritt.

Norbert Schiegl

Quelle: musikwoche.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner