Superbanner
 

Embassy of Sound and Media (EOSM)

ehemals: Ministry of Sound

Tonträgerfirma


Konrad von Löhneysen

Konrad von Löhneysen Großansicht

Geboren: 07.01.1963


Biografie
Geboren am 7. Januar 1963 in Nürnberg verheiratet mit Flea Hoefl-von Löhneysen drei Kinder

Den Einstieg ins Geschäft mit Musik machte Konrad von Löhneysen 1985 als Verkäufer im Nürnberger Plattenladen Musicland. Gleichzeitig arbeitete er damals bereits als DJ - ein Nebenjob, dem er auch heute noch ab und an frönt. 1986 ging er nach München, um für eineinhalb Jahre beim Label Dean Records zu arbeiten.

Anfang 1988 wechselte von Löhneysen zur Ariola, wo er sich als A&R- und Produktmanager für mehr Dance-Musik im Hause stark machte. Ab 1989 übernahm er dort die Betreuung der Labels Jive und Logic, um das Folgejahr bei BMG in New York zu verbringen. Dort arbeitete er als Radiopromoter sowie in den Abteilungen A&R und Marketing unter Rudi Gassner und Heinz Henn.

Im November 1991 eröffnete er das Logic-Büro in London und wurde 1993 General Manager von Logic in Frankfurt/M. Schon damals arbeitete er mit den Gründern der Firma Logic, Michael Münzing und Luca Anzilotti, zusammen. Ein Jahr später gründete von Löhneysen eine US-Filiale und stieg später aus dem Unternehmen aus, das von BMG übernommen wurde. Ab 1995 war das Label Eye of the Storm (Vertrieb: WEA) für eineinhalb Jahre seine Heimat.

1997 wurde er zum Geschäftsführer des neu gegründeten deutschen Ablegers von Jive Records in Köln berufen. Im Januar 1999 übernahm er die Leitung der aus der Fusion von PolyGram mit Seagram hervorgegangenen Repertoire-Division Universal Records.

2001 gründete er mit Beteiligung von Ministry of Sound London in Berlin Ministry of Sound Recordings Germany als deutsche Niederlassung des britischen Dancelabels. Seit dem Management-Buyout im Jahr 2007 ist von Löhneysen alleiniger Gesellschafter des Independentlabels. Seit September 2010 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Embassy of Music. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von Embassy of Music engagiert sich von Löhneysen seit 2003 als Vorstand und Sprecher im Bundesverband Musikindustrie. Zudem ist er Gesellschafter bei FluxFM und M2M Medien.Marken.Musik.

In seiner Freizeit widmet er sich, neben seiner Vorliebe für hohe Berge, vor allem dem Fußball - er ist bekennender Fan des 1.FC Nürnberg.

Quelle: Embassy of Music GmbH
Ehemalige Positionen
Kontakt
Newsarchiv

News

mehr News

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

Kalender

  • Apr. 01

    Musikmesse Frankfurt (abgesagt)

    Frankfurt am Main
  • Apr. 03

    Backstage Clubaward 2020

    Dresden
  • Apr. 03

    European Songwriting Award & SongsCon Frankfu...

    Frankfurt am Main
  • Apr. 03

    MusicMatch Konferenz & Festival

    Dresden

MusikWoche livepaper ®