Superbanner
 

Universal Music Vertrieb

Vertriebsarm von Universal Music

Vertrieb


Frank Hohenböken

Frank Hohenböken Großansicht

Geboren: 26.12.1960


Biografie
Frank Hohenböken begann seine Karriere im Musikgeschäft 1981 als Fachvertreter im Vertrieb der damaligen PolyGram und wechselte im Jahr 1995 als Vertriebsleiter zu EMI Electrola nach Köln um zum 1. Januar 2000 als Vertriebsleiter für die Bereiche Klassik, Jazz und Family Entertainment zu seinem früheren Arbeitgeber in Hamburg zurückzukehren, der inzwischen allerdings unter Universal Music firmierte. Nach dem Wechsel an der Spitze des Vertriebsarms von Hartmut Peine zu Rainer Tarara übernahm Hohenböken im September 2001 zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben auch die Vertriebsleitung für den Pop-Bereich und den Posten des stellvertretenden Geschäftsführers der Universal Vertriebsgesellschaft. Im Januar 2003 erhielt Hohenböken den Titel eines Director Sales und zusätzlich zu seinen Aufgaben die Bereiche Sales Marketing, New Channels und Sales Administration zugeordnet. Als im Juli 2003 der adidas-Manager Peter Mucha die Nachfolge Tararas als Managing Director der Universal Vertriebsgesellschaft übernahm, blieb Hohenböken zunächst noch dessen Stellvertreter, nach dem im August 2005 angekündigten Ausscheiden Muchas stieg Hohenböken aber schließlich mit Wirkung zum 1. Oktober 2005 zum Geschäftsführer des Universal-Vertriebs auf.
Kontakt
Newsarchiv

News

mehr News

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

Kalender

  • Okt. 25

    Applaus - Spielstättenprogrammpreis

    Dresden
  • Okt. 25

    BIME - Bizkaia International Music Experience

    Bilbao
  • Okt. 25

    23. WOMEX 2017 - World Music Expo

    Kattowitz
  • Okt. 27

    Manic Street Parade

    München