Warner Music Central Europe

Tonträgerfirma


Bernd Dopp

Bernd Dopp Großansicht

Biografie
Nach seiner mit Abitur abgeschlossenen Schullaufbahn war Bernd Dopp von 1979 bis 1984 im Musikfachhandel als Chefdisponent tätig. 1984 verließ er den Einzelhandel, wechselte zu wea records und begann dort seine Karriere als Product Manager. 1987 stieg er zum Marketing-Director US Labels auf - drei Jahre später wurde ihm die Verantwortung für den gesamten Repertoire-Bereich und aller Labels in gleicher Position übertragen. 1991 wurde er zum Hauptabteilungsleiter Marketing befördert und ein Jahr später zum stellvertretenden Geschäftsführer wea records ernannt. Unter seiner Ägide wurden internationale Künstler wie Madonna, Prince, Phil Collins oder Guns'n Roses auch in Deutschland zu absoluten Top-Stars. 1997 wurde der damalige wea-Geschäftsführer Gerd Gebhardt zum President Warner Music Central Europe befördert, und Bernd Dopp übernahm als Managing Director die Leitung der Firma, zu deren Top-Künstlern unter anderem: R.E.M., Westernhagen, Sasha, Phil Collins, Enya, a-Ha, Seeed, Madonna und Cher gehörten.

Zum 1. Juli 2001 wurde er zum President Warner Music Germany berufen. In dieser Funktion war er verantwortlich für die Geschäfte der Warner-Divisionen wea records, eastwest records und Warner Strategic Marketing. Zusätzlich zu den wea records-Künstlern, zählten ab dann auch weitere Weltstars wie: AC/DC, The Corrs, Linkin Park, Pat Metheny und Sean Paul zu seinem Verantwortungsbereich.

Nach der Umstrukturierung der Warner Music Group wurde Bernd Dopp am 1. Mai 2004 zum Chairman & CEO Warner Music G/S/A für die Länder Germany, Switzerland, Austria ernannt. Zu seinen Hauptaufgaben zählt die Transformation des Unternehmens in das digitale Zeitalter und die Entwicklung von einer Record-Company hin zu einem Music Entertainment Unternehmen. Seit 2007 verantwortet er als Chairman & CEO Warner Music Central & Eastern Europe darüber hinaus die Länder: Polen, Ungarn und Tschechien sowie sämtliche Lizenznehmer in Osteuropa.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2002 berichtet der deutsche Verlagschef von Warner Chappell, Norbert Masch ebenfalls an Bernd Dopp.

Warner Music Central Europe mit Sitz in Hamburg ist Teil des weltweit operierenden Netzes der Warner Music Group. Das in New York ansässige Unternehmen ist der weltweit größte unabhängige Musikkonzern in Privathand und zählt zu den vier Major Companies.

Das Hamburger Unternehmen vermarktet u. a. internationale Weltstars wie die Red Hot Chili Peppers, R.E.M, Phil Collins, Eric Clapton, Michael Bublé, Linkin Park oder James Blunt für Central Europe und hat nationale Top-Acts wie Udo Lindenberg, Sasha, Seeed, Beatsteaks, Peter Fox oder Roger Cicero unter Vertrag.

Quelle: Warner Music Group
Ehemalige Positionen
Kontakt
Newsarchiv

News

mehr News

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

Kalender

  • Okt. 16

    Plattenladenwoche 2017

    Diverse
  • Okt. 18

    Amsterdam Dance Event 2017

    Amsterdam
  • Okt. 18

    MaMa Festival & Convention 2017

    Paris
  • Okt. 25

    Applaus - Spielstättenprogrammpreis

    Dresden