Superbanner
 
München, 05.10.2017, 16:15  GamesMarkt | Märkte
Thema: #Newsflash

Ubisoft und Toys'R'Us wehren sich

- Großansicht
Ubisoft wehrt sich weiter enegergisch gegen die mögliche Übernahme durch Vivendi. Der Publisher kündigt jetzt an erneut eine große Menge eigener Aktien zurückzukaufen. Insgesamt will Ubisoft Aktien im Wert von vier Millionen Dollar erwerben. | Quelle: globenewswire.com

Die insolvente Spielzeugkette Toys'R'Us veröffentlicht mit dem "Digital Playground" seine erste eigene AR-App für einige seiner amerikanischen Stores. Die Augmented-Reality-Game soll wieder mehr Kunden in die Spielzeuggeschäfte des Unternehmens locken. Weitere Shops sollen im Laufe des Monats mit der App ausgestattet werden. | Quelle: toysrusinc.com

Der amerikanische Streaming-Dienst Netflix ist unter die Spielepublisher gegangen. Zusammen mit dem Mobile-Entwickler veröffentlicht Netflix das Free-to-Play-Game "Stranger Things: The Game", das auf der gleichnamigen Erfolgsserie basiert. | Quelle: play.google.com


In Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu den Märkten

Gamesmarkt.Daily

GamesMarkt.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Gamesbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

 
Sky_right