Malmö, 18.05.2017, 07:36  GamesMarkt | Märkte

Startschuss für "Games Germany"

V.l.: Denise Beyschlag (media:net Berlin Brandenburg), Jan Lingemann (Mediennetzwerk.NRW) und Till Hardy (Film- und Medienstiftung NRW) sowie Robin Hartmann (Games.Bavaria) Großansicht
V.l.: Denise Beyschlag (media:net Berlin Brandenburg), Jan Lingemann (Mediennetzwerk.NRW) und Till Hardy (Film- und Medienstiftung NRW) sowie Robin Hartmann (Games.Bavaria)  
Auf der Nordic Game in Malmö erfolgte wie im Vorfeld bereits angekündigt der Startschuss für die neue Dachorganisation der deutschen Regionalförderer. Auf der schwedischen Entwicklerkonferenz traten die Gesellschaften erstmals öffentlich unter dem neuen Banner "Games Germany - Regional Funds and Networks" auf. Während eines informellen Empfangs der deutschen Delegation über den Dächern der Hafenstadt stellten Vertreter von media:net Berlin Brandenburg, Mediennetzwerk.NRW und Games.Bavaria die neue Dachmarke vor, unter der die Förderer in Zukunft verstärkt kooperieren und mit gemeinsamer Stimme sprechen wollen.

Der Branchenempfang auf der Nordic Game war ein erstes Beispiel, wie eine öffentlichkeitswirksame Zusammenarbeit aussehen kann. Die dreitätige Konferenz stellt mit rund 2000 Besuchern die größte Entwicklertagung im skandinavischen Raum dar und zieht mittlerweile auch viel internationales Publikum an. Rund 300 davon waren der deutschen Einladung über die Dächer von Malmö zur Vorstellung von "Games Germany" gefolgt. Noch prominenter soll die neue Dachmarke auf der diesjährigen gamescom ins Licht der Öffentlichkeit und der Branche gerückt werden.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu den Märkten

Gamesmarkt.Daily

GamesMarkt.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Gamesbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

 
Sky_right