Dortmund, 23.03.2017, 14:24  GamesMarkt | Märkte

Sport1 und EA schließen VBL-Medienpartnerschaft

Am 15. und 16. April finden die Finalspiele der VBL in Dortmund statt (Bild: EA)
Am 15. und 16. April finden die Finalspiele der VBL in Dortmund statt (Bild: EA)  
Der Spatensender Sport1 geht mit EA Sports eine Medienpartnerschaft zur Virtuellen Bundesliga (VBL) ein. Die Kooperation erlaubt es Sport1 die exklusive Berichterstattung und Übertragungsrechte für Deutschland, Österreich und der Schweiz zu übernehmen. Das eSport-Saisonfinale der deutschen "Fifa 17"-Bundesliga findet vom 15. bis zum 16. April im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund statt. Die beiden Finaltage werden dabei von Sport1 live über die Webseite des Senders, sowie über dessen Facebook-Seite und Youtube-Kanal ausgestrahlt. Bei dem VBL-Finale spielen die besten 20 eSportler um das Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro.

"Mit dem Saisonfinale der Virtuellen Bundesliga präsentieren wir unseren Usern und der 'Fifa'-Gemeinde im deutschsprachigen Raum in Kooperation mit EA Sports den Showdown um die Deutsche Meisterschaft in der beliebtesten Sportsimulation der Welt", so Ivo Hrstic, Director Digital der Sport1 GmbH. "Die Virtuelle Bundesliga ist ein hochattraktiver Wettbewerb - nicht zuletzt für uns als eine der führenden eSports-Destinationen in Deutschland."

"Wir freuen uns, mit Sport1 den idealen Medienpartner für die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga an unserer Seite zu haben", sagt Björn Vöcking, Marketing Director GSA bei EA. "Vor allem im digitalen Bereich bieten die verschiedenen Sport1-Plattformen dem 'Fifa' eSport die perfekte Bühne. Das ist für die zahlreichen eSportler eine einzigartige Gelegenheit, zu zeigen, wer der Beste ist."




Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Produkte

  • Publisher: Electronic Arts
    Auslieferung: 29.09.2016

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner