Sky_left
Superbanner
 
Düsseldorf, 08.03.2018, 12:29  GamesMarkt | Unternehmen

Sennheiser investiert in deutsches VR-Startup Dear Reality

Achim Fell und Christian Sander (r.) von Dear Reality Großansicht
Achim Fell und Christian Sander (r.) von Dear Reality  
Das vor allem fürKopfhörer und Mikrofone bekannte Unternehmen Sennheiser investiert in das Düsseldorfer Startup Dear Reality. Die 2014 von Achim Fell und Christian Sander gründete Firma ist auf Audio-Software-Tools, Sound-Design und Sound für AR/VR-Anwendungen und Games spezialisiert. Die Höhe des Investments durch Sennheiser ist nicht bekannt.

2015 war Dear Reality für einen Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie "Beste Inszenierung" nominiert. Die Rheinländer hatten seinerzeit das für den WDR produzierte Hörspiel "39" eingereicht. Im gleichen Jahr erhielt Dear Reality 25.000 Euro Prototypenförderung durch Film- und Medienstiftung NRW für VR-Music Game "DearMaestro".

Für Spieleentwickler dürfte indes vor allem die Sofware "dearVR" von Interesse sein, die Dear Reality lizensiert. Hiermit können Sounds für VR-Games direkt in der virtuellen Umgebung erstellt und getestet werden. Der Tontechniker kann Klangeffekte und Musik direkt so einbauen, wie sie der Spieler später erleben wird. dearVR existiert auch als Plugin für die Entwicklungsumgebung Unity.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

 
Sky_right