Superbanner
 
München, 10.07.2018, 16:02  GamesMarkt | Märkte
Thema: #Newsflash

"Overwatch"-Charity, ArenaNet-Kündigungen und WeGame im Westen

- Großansicht


Die Spieler von "Overwatch" sammeln insgesamt 12,7 Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke. Im Rahmen der Benefizaktion "Mercy in Rosa", bei der Spieler Charity-Items im Spiel kaufen konnten, kam diese Summe zusammen und wird nun von Hersteller Blizzard an die Breast Cancer Research Foundation (Stiftung für Brustkrebsforschung) übergeben. | Quelle: playoverwatch.com

Die Kündigung von zwei ArenaNet-Mitarbeitern nach Aussagen auf deren privaten Twitter-Konten sorgen weiterhin für Debatten. Nun schaltet sich auch die International Game Developers Association (IDGA) ein, und legt einen Richtlinien-Katalog mit Fragen vor, die sich sowohl Firmen als auch Angestellte um Umgang mit sozialen Medien stellen sollten. | Quelle: igda.org

Der chinesische Internetgigant Tencent will seinen Spielemarktplatz  WeGame bald weltweit verfügbar machen. Wie die "South China Morning Post" berichtet, ist der Schritt eine Reaktion auf die Ankündigung von Steam-Betreiber Valve, seine Plattform in China bald auch offiziell anzubieten. | Quelle: scmp.com

Das britische Unternehmen "Antstream" kündigt einen Streaming-Service für Retro-Games an. Zum Start soll der Dienst vorest nur in Großbritannien verfügbar sein. Mit einer App für Android und Windows sollen Abonnenten dann 1000 alte Spiele nutzen können. Wenn genau und zu welchem monatlichen Preis der Marktstart erfolgen soll, ist indes noch nicht bekannt. | Quelle: antstream.com


In Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

 
Sky_right