Watford, 09.07.2018, 16:05  GamesMarkt | Personalien

Merkel soll Games-Heldin werden

Angela Merkel, Bundeskanzerlin der Bundesrepublik Deutschland. (Bild: CDU / Dominik Butzmann) Großansicht
Angela Merkel, Bundeskanzerlin der Bundesrepublik Deutschland. (Bild: CDU / Dominik Butzmann)
Klingt wie ein Aprilscherz, scheint aber ernst gemeint: Wired Productions kündigt für "Shaq Fu: A Legend Reborn" einen DLC mit Angela Merkel an. Sollte das Hauptspiel über 100.000 Exemplare verkaufen, soll es eine Downloaderweiterung namens "Merkel Fu" geben. Darin übernimmt die deutsche Bundeskanzlerin die Hauptrolle. "'Merkel Fu' soll der einzig wahre Brawler für politikverdrossene Gamer werden, die nicht nur Deutschlands Zukunft sondern auch die von Zeit, Raum, allen Lebens auf der Erde und darüber hinaus in die eigenen Hände nehmen wollen", steht in der Ankündigungsmeldung. Dass es die Macher durchaus ernst meinen mit dieser Aktion, untermauert der DLC "Barack Fu". Darin steuern die Spieler nämlich den ehemalige US-Präsident Barack Obama.

"Shaq Fu: A Legend Reborn" ist seit dem 5. Juni für PlayStation 4, PC, Xbox One und Nintendo Switch erhältlich. Die Käufer der Retail-Version bekommen die "Barack Fu"-Erweiterung kostenlos. Das Prügelspiel ist der Nachfolger von "Shaq Fu", das 1994 für SNES und Mega Drive erschien und bis heute den zweifelhaften Ruf hat, als "schlechtestes Videospiel aller Zeiten" zu gelten. Eine Tatsache, die dem Spiel aber bis heute einen gewissen Trash-Kultstatus bewahrte. Daher belebte der britische Entwickler Wired Productions die Marke jüngst mit besagtem "A Legend Reborn" neu.

US-Präsident a.D. Barack Obama in "Barack Fu". Großansicht
US-Präsident a.D. Barack Obama in "Barack Fu".  





Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Produkte

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner