Trier, 02.10.2017, 15:39  GamesMarkt | Produkt

Hochschule Trier feiert Tag der Deutschen Einheit mit Demokratiespiel

"Rette die Blunies" gibt es kostenlos im Netz und in Googles Play-Store Großansicht
"Rette die Blunies" gibt es kostenlos im Netz und in Googles Play-Store  
Demokratie selbst gestalten. Genau dies will ein neues Serious Game bieten, das von der Hochschule Trier jetzt und passend zum Tag der Deutschen Einheit gestartet wurde. Entwickelt wurde es von Studentinnen und Studenten unter Leitung von Prof. Dr. Linda Breitlauch und Prof. Dr. Christof Rezk-Salama.

"Die erfolgreiche Kooperation der Fachrichtungen Informatik/Digitale Medien und Spiele und Intermedia Design der Hochschule Trier ist eine hervorragende Vorbereitung auf die Berufswelt und gleichzeitig eine ausgezeichnete Möglichkeit, der Öffentlichkeit die Fähigkeiten der Studierenden zu präsentieren", so Breitlauch. Und Rezk-Salama ergänzt: "Der Enthusiasmus und vor allem der Idealismus, mit dem die Studierenden die Metaphern für Prozesse in einer Demokratie erarbeiteten, war erfrischend und sehr beeindruckend."

Das durchaus ungewöhnliche Uni-Projekt fand bei einer Präsentation in der Politik bereits viel Zuspruch. So zeigte sich auch Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, beeindruckt: "Die Gaming-Industry ist eine wachsende Zukunftsbranche. Ich bin glücklich, dass wir in Rheinland-Pfalz an der Hochschule Trier Pioniere in diesem Bereich haben."


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu aktuellen Produkten

Gamesmarkt.Daily

GamesMarkt.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Gamesbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner