Hamburg, 25.11.2016, 15:56  GamesMarkt | Produkt

Fichtelmann: Mobile-Premium-Segment ist nicht tot

Carsten Fichtelmann: "Man darf den Kopf nicht in den Sand stecken" Großansicht
Carsten Fichtelmann: "Man darf den Kopf nicht in den Sand stecken"  
Nach einem schwierigen Start kann die Hamburger Daedalic Entertainment zum Wochenschluss auch wieder einen Erfolg vermelden: Das Mobile-Game "Skyhill" hat laut eigenen Angaben binnen nur einer Woche sämtliche Entwicklungskosten eingespielt. Vor allem in Asien feiert der Titel derzeit Erfolge. In den japanischen Paid-Charts liege man hinter Mojangs "Minecraft" auf Platz zwei, so Daedalic.

Tatsächlich gilt das Segment der Premium Games im Mobile Markt als besonders schwieriges Umfeld. Umso höher schätzt das Daedalic-Management den Erfolg ein: "Skyhill zeigt, dass im Mobile Premium-Segment sehr wohl noch etwas geht", sagt Carsten Fichtelmann, gegenüber GamesMarkt. Man könne es sogar als Signal an die deutsche Gamesbranche verstehen, dass das Mobile-Geschäft nicht zu früh abgeschrieben werden sollte. "Man darf nur nicht den Kopf in den Sand stecken", so Fichtelmann.

Nachdem in den letzten Jahren deutsche Entwickler und Publisher massiv in den Mobile Markt drängten lässt sich derzeit tatsächlich eine Art Gegenbewegung ausmachen. Große Player wie Gameforge, Bigpoint oder auch Travian Games haben sich vollständig zurückgezogen. Andere Firmen wie Goodgames oder Wooga fahren ihr Engagement zurück. Der Grund für den partiellen oder vollständigen Rückzug ist oft auch der Konkurrenzdruck. Jede Woche drängen tausende Spiele in die App Stores, was Sicht- und Auffindbarkeit und damit letztlich auch die Vermarktungschancen zu einem Glücksspiel macht. Seine Chancen aktiv steigern kann ein Entwickler in der Regel nur durch immer höhere Marketingausgaben. Bei "Skyhill" hat es Daedalic in Japan allerdings auch ohne unterstützendes Feature bis fast an die Spitze geschafft und das will was heißen.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner