München, 08.11.2017, 16:29  GamesMarkt | Märkte
Thema: #Newsflash

Entlassungen bei Telltale und "CoD"-Erfolg

-
Telltale Games ist bei Fans für seine storygetriebenen Adventures bekannt und beliebt, aber der Entwickler muss sich jetzt dennoch verkleinern. Um auch weiterhin Konkurrenzfähig zu bleiben entlässt Telltale 90 seiner Mitarbeiter. Das entspricht rund 25 Prozent der gesamten Belegschaft. | Quelle: polygon.com

Die Rückkehr zu den Wurzeln der Serie tut "Call of Duty" augenscheinlich sehr gut. Laut Activision brachte "Call of Duty: WWII" in den ersten drei Tagen bereits rund 500 Millionen Dollar ein. Damit ist der neue Teil zwar nicht der am schnellsten verkaufte Teil, überbietet seinen Vorgänger "Infinite Warfare" aber deutlich. | Quelle: Pressemeldung

"Playerunknown's Battleground" erreicht erneut einen Meilenstein in seiner Erfolgsgeschichte. Das Battle-Royal-Game von Bluehole wurde bisher über 20 Millionen Mal verkauft. Damit konnten die Entwickler rund fünf Millionen Exemplare alleine im letzten Monat absetzten. | Quelle: twitter.com/PLAYERUNKNOWN


In Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu den Märkten

Gamesmarkt.Daily

GamesMarkt.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Gamesbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner