Freiburg, 25.07.2017, 11:51  GamesMarkt | Märkte

Endspurt der Einreichphase für Tommi

Die Preisträger der letzten Tommi-Verleihung 2016
Die Preisträger der letzten Tommi-Verleihung 2016  
Der deutsche Kindersoftwarepreis Tommi steht kurz vor dem Ende seiner Einreichphase für die Preisverleihung 2017. Bis zum 4. August haben Publisher noch die Möglichkeit ihre aktuellen Spiele, Apps, Webseiten und elektronisches Spielzeug den Organisatoren des Family Media Verlags einzusenden. Anschließend wählt eine Fachjury aus Journalisten, Wissenschaftlern und Pädagogen die besten Projekte aus. Wie bereits im letzten Jahr besitzt aber auch eine ausgewählte Kinderjury ein Mitspracherecht bei der Nominierung. An insgesamt 20 deutschen Bibliotheken testen die Kinder die möglichen Preisträger und geben ihre eigene Wertung ab.

Neu in diesem Jahr ist, dass die Webseite jugendschutz.net, der neue Partner der Preisverleihung, ebenfalls ein Auge auf Apps und elektronisches Spielzeug wirft. Entsprechen die eingereichten Projekte nicht den aktuellen Datenschutzaspekten kann jugendschutz.net ein Veto einlegen.

"Heutzutage müssen Eltern bei digitalen Spielen neben dem Jugendschutz auch auf Datenschutz besonders achten. Das ist eine echte Herausforderung. Dafür braucht es Bewusstsein und kompetente Unterstützung", sagt Julia Fastner von jugendschutz.net.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu den Märkten

Gamesmarkt.Daily

GamesMarkt.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Gamesbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Firmen

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner