München, 11.08.2017, 16:12  GamesMarkt | Märkte
Thema: #Newsflash

Disney und Unity vorm Kadi und mehr Frauen für Blizzard

- Großansicht


Microsoft öffnet sein Xbox Live Creators Program für jedermann. Damit sollen Entwickler fortan ohne große Hürden und Zertifizierung ihre Games für Xbox One und Windows 10 veröffentlichen können. | Quelle: news.xbox.com

Disney und Unity sehen sich in den USA einer Sammelklage gegenüber. Dem Unternehmen wird vorgeworfen durch das Sammeln und Speichern von Nutzerdaten gegen den Children's Online Privacy Protection Act (COPPA) verstoßen zu haben. | Quelle: bizjournals.com

Paradox Interactive stellt Tobias Gustavsson an. Der Musiker war als Songwriter für Nelly Furtado und Tourmusiker von Britney Spears, Kylie Minogue und Deep Purple aktiv. Für Paradox soll er bei der musikalischen Untermalung der Games helfen. | Quelle: gamasutra.com

Blizzard will mehr Diversität und Inklusion mehr fördern. In einer dem Magazin "Kotaku" zugespielten Mail spricht sich Firmenchef Mike Morhaime beispielsweise dafür aus, den Frauenanteil im Unternehmen siginifikant zu erhöhen. | Quelle: kotaku.com


In Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu den Märkten

Gamesmarkt.Daily

GamesMarkt.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Gamesbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner