Berlin, 17.02.2017, 16:38  GamesMarkt | Unternehmen

ad2games startet "Audience Enhancement"

ad2games-Geschäftsführer Albert Schwarzmeier ist stolz auf die "Audience Enhancement"-Technologie Großansicht
ad2games-Geschäftsführer Albert Schwarzmeier ist stolz auf die "Audience Enhancement"-Technologie  
Der Marketing-Dienstleister ad2games hat eine neue Kampagnentechnologie vorgestellt: Mithilfe von "Audience Enhancement" soll die Mediaplanung automatisiert und mittels Behavorial Targeting gleichzeitig Streuverluste minimiert werden. Bereits gestesten und eingesetzt wird "Audience Enhancement" von den ad2games-Kunden Kakao Games und Sandbox.

"Unsere Audience Enhancement-Technologie arbeitet auf Cost-Per-Sale-Basis, bietet damit maximale Effizienz", sagt ad2games-Geschäftsführer Albert Schwarzmeier. "In Verbindung mit unserem ebenfalls in-house entwickelten Customer Lifetime Value-Optimierungs-Algorithmus entsteht eine wirklich gezielte Auslieferung des Werbemittels, die Publishern einen höchstmöglichen Return of Investment bietet, und Streuverluste extrem minimalisiert."

Die Abrechnung auf CPS-Basis macht das Tool vor allem auch für Anbieter von Premium-Games interessant für die User Acquisition auf Basis von CPM bzw. CPL grundsätzlich weniger attraktiv ist, als bspw. für Free-to-play-Anbieter.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu Unternehmen

Gamesmarkt.Daily

GamesMarkt.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Gamesbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner