Superbanner
 

VUD - Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland

c/o RA Ronald Schäfer

Verband/Organisation

Firma erloschen

Kurzinfo
Typ: Verband/Organisation
Hauptbranche(n): Games
Weitere Branche(n): Info-/Edutainment
Firmenzweck: Interessenvertretung der Entwickler, Hersteller und Distributoren von Unterhaltungssoftware.

Gegründet: 1993
Gesellschaftsform: e.V.
Firmenporträt/Chronik
Der VUD ist die Interessenvertretung der Entwickler, Hersteller und Distributoren von Unterhaltungssoftware. Er vertritt seit seiner Gründung am 12. März 1993 die gemeinsamen wirtschaftlichen und politischen Interessen von über 47 Mitgliedern, die den größten Teil des Marktes abdecken. Vorrangig betreibt er die Etablierung der interaktiven Unterhaltungsmedien neben den bereits bestehenden Medien.

Ziele des VUD:

- Einfluß auf die Rahmenbedingungen wirtschaftlich erfolgreichen Handelns
- Etablierung der Branche in der Gesellschaft
- Schutz des geistigen Eigentums und der Produkte unserer Industrie vor Piraterie und Fälschung
- Erhebung und Verbreitung gesicherter transparenter Marktdaten
- Selbstverpflichtung der Branche zu gesellschaftlich verantwortlichen Handeln

Themen des VUD:
- Jugendschutz
- Urheberrecht
- Etablierung von Schutzmechanismen gegen Piraterie
- Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen und Fälschungen von Produkten unserer Industrie
- Transparente Marktdaten
- Förderung der Unterhaltungssoftware - Selbstkontrolle (USK) als freiwillige Selbstkontrolle der Branche

News

mehr News

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

Kalender

  • Jun. 15

    Games for Families

    Villingen-Schwenningen
  • Jun. 17

    Reeperbahn Festival New York 2019

    New York
  • Jul. 04

    Das Quartett der Spielekultur

    München
  • Jul. 09

    Develop:Brighton

    Brighton