Toronto, 25.07.2017, 17:14  Blickpunkt:Film | Festival

Wenders feiert Weltpremiere in Toronto

"Submergence" von Wim Wenders läuft in Toronto (Bild: TIFF)
"Submergence" von Wim Wenders läuft in Toronto (Bild: TIFF)
Wie immer kommt das Toronto International Film Festival der Mostra von Venedig zuvor. Zwei Tage bevor das älteste A-Festival der Welt sein Programm in einer feierlichen Pressekonferenz bekannt gibt, stellt das größte Filmfestival auf amerikanischem Boden stets den ersten größeren Schwung seiner Hauptattraktionen vor. Heute waren das zunächst 47 Titel, 14 aus der Reihe Gala Presentations, 33 aus der besonders wichtigen Reihe Special Presentations. 25 davon sind Weltpremieren. Das ist auch deshalb immer etwas pikant, weil sich anhand der Angaben, ob es sich um Weltpremieren, Amerikapremieren oder Kanadapremieren handelt, stets ablesen kann, was auch bei der Konkurrenz in Venedig bzw. Telluride landen wird - wobei Telluride sein Programm offiziell erst einen Tag vor Start des Festivals bekannt gibt. Ein Schwerpunkt, das lässt sich jetzt schon sagen, liegt bei der Toronto-Auswahl auf Filmen von weiblichen Filmemacherinnen. Zudem haben auffällig viele Produktionen Sportthemen - vor allem "Battle of the Sexes" Clip von Jonathan Dayton und Valerie Faris mit Steve Carell und Emma Stone (in ihrem ersten Film seit dem Oscar-Gewinn mit "La La Land" Clip), der wohl auch in Venedig und Telluride laufen wird, und "I, Tonya" (Weltpremiere) von Craig Gillespie mit Margot Robbie als Tonya Harding fallen auf.

Benedict Cumberbatch reist mit "The Current War" nach Toronto (Bild: TIFF)
Benedict Cumberbatch reist mit "The Current War" nach Toronto (Bild: TIFF)
Aus deutscher Sicht ist sicherlich am spannendsten, dass der neue Film von Wim Wenders, "Submergence" mit James McAvoy und Alicia Vikander in den Hauptrollen, Weltpremiere als Special Presentation feiern wird. Der deutsche Filmemacher befindet sich in bester Gesellschaft: Neben ihm werden in dieser Reihe als Weltpremieren "The Children Act" von Richard Eyre, "The Current War" von Alfonso Gomez-Rejon mit Benedict Cumberbatch und Michael Shannon, "Disobedience" von Sebastián Lelio, "The Guardians" von Xavier Beauvois und "Plonger" von Mélanie Laurent gezeigt. Dazu kommen der Venedig-Eröffnungsfilm "Downsizing" Clip von Alexander Payne sowie "Suburbicon" Clip von George Clooney mit Matt Damon und Julianne Moore, "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" Clip von Martin McDonagh, "The Shape of Water" von Guillermo Del Toro und "mother!" Clip von Darren Aronofsky mit Jennifer Lawrence, die wohl alle auch in Venedig landen dürften. Außerdem wurden der Sundance-Hit "Call Me By Your Name" Clip von Luca Guadagnino, Goldene-Palme-Gewinner "The Square Clip" und "120 Battements par Minute", Gewinner des Großen Preises in Cannes, geladen. Zudem läuft die Netflix-Produktion "First They Killed My Father" von Angelina Jolie. "Lady Bird" von Greta Gerwig mit Saoirse Ronan eröffnet die Reihe.

Steve Carell und Emma Stone treten zur "Battle of the Sexes" an (Bild: TIFF)
Steve Carell und Emma Stone treten zur "Battle of the Sexes" an (Bild: TIFF)
Geklotzt und nicht gekleckert wird auch bei den Gala Presentations. Als Weltpremieren sind "Breathe" von Andy Serkis mit Andrew Garfield und Claire Foy, "The Catcher Was a Spy" von Ben Lewin mit Paul Rudd, "Churchill - Die dunkelste Stunde" Clip von Joe Wright mit Gary Oldman als Churchill, "Kings" von Deniz Gamze Ergüven, "Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us" Clip von Hany Abu-Assad mit Kate Winslet und Idris Elba, "Stronger" von David Gordon Green mit Jake Gyllenhaal, das US-Remake von "Ziemlich beste Freunde Clip", aktuell noch ohne Titel, mit Bryan Cranston und Kevin Hart von Neil Burger und "Woman Walks Ahead" von Susanna White mit Jessica Chastain. Abschlussfilm wird "C'est la vie" sein, der neue Film der "Ziemlich beste Freunde"-Macher Olivier Nakache und Eric Toledano.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu aktuellen Festivals

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot