Washington, 29.09.2004, 15:07  Blickpunkt:Film

US-Pirateriegesetz verabschiedet

In Washington hat das House of the Representatives gestern ein Gesetz verabschiedet, das die Bestrafung von Filmpiraten mit bis zu sechs Jahren Gefängnis vorsieht. Der "Piracy Deterrence und Education Act" ahndet das Abfilmen von Filmen als schweres Verbrechen; ein erster Gesetzesverstoß soll mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden, für weitere Vergehen werden bis zu sechs Jahre verhängt. Das neue Gesetz vereinfacht es außerdem, verstärkt gegen Internet-User, die illegal Musik und andere Copyright-geschützte Produkte vertreiben, vorzugehen. "Das neue Gesetz wird dabei helfen, dem weit verbreiteten Diebstahl geistigen Eigentums entgegenzuwirken", äußerte sich MPAA-Präsident und -CEO Dan Glickman dazu gegenüber dem "Hollywood Reporter".


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right