Hamburg, 16.09.2004, 16:52  Blickpunkt:Film

Studio Hamburg-Nachwuchspreis vergeben

Jan-Martin Scharfs "Wahrheit oder Liebe" (Kunsthochschule für Medien Köln) und Caroline Daubes "Meine Eltern" (Filmakademie Baden-Württemberg) sind ex aequo mit dem Studio Hamburg-Nachwuchspreis in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet worden. Auch der Preis in der Kategorie Beste Regie wurde "wegen der hervorragenden Qualität zweier ebenbürtiger Filme" (Jurymitglied Miguel Alexandre) zweimal vergeben: an die beiden dffb-Absolventen Manuel Flurin Hendry ("Strähl") und Nicolai Albrecht ("Mitfahrer Clip"). Für das beste Drehbuch wurde ebenfalls ein dffb-Absolvent, Felix Randau ("Northern Star"), ausgezeichnet. Der Günter-Strack-Fernsehpreis 2004 für die besten Nachwuchsschauspieler ging an Nadja Bobyleva ("Tatort: Janus", "Raus ins Leben", "Der Freund meiner Mutter") und Vinzenz Kiefer ("Im Namen des Herrn" und "Tatort: Im Visier"); mit dem Talents Award 2004 wurde Michaela Kezele von der Hochschule für Fernsehen und Film München für "Ich liebe Dich" ausgezeichnet.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot