Sky_left
Superbanner
 
London, 21.09.2004, 13:21  Blickpunkt:Film

Studie: Keine komplette Digitalisierung in Europa bis 2010

Nach der Goldmedia-Studie "Media Transmission Infrastructures" kommt jetzt auch eine Studie der britischen Informa Media Group zu dem Ergebnis, dass die komplette Umstellung von analogem auf digitales Fernsehen in Europa bis 2010 bei weitem nicht vollzogen sein wird. Wie aus der jetzt veröffentlichten Studie "European Digital Terrestrial TV" hervorgeht, werden wohl bis zu diesem Zeitpunkt lediglich 46 Prozent der Haushalte die Umstellung vollzogen haben. Die Goldmedia-Studie war vor rund zwei Monaten von einem Wert von 45 Prozent ausgegangen. Vorreiter seien der Studie zufolge dabei Irland und Schweden, wo ein Anteil an volldigitalisierten TV-Haushalten bis Ende 2010 von jeweils 81 Prozent prognostiziert wird. Einzelne Länder wie Großbritannien hatten die geplante Umstellung von analogem auf digitales Fernsehen bereits verschoben.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right