Superbanner
 

Südwestrundfunk (SWR)

TV-Sender, öff.recht.

Illmensee, 22.09.2011, 13:31  Blickpunkt:Film | Produktion

"Schwestern"-Neustart mit Maria Schrader statt Marie Bäumer

Beim Drehstart in Illmensee: vorne: Ursula Werner, Lore Richter, Produzent Felix Zackor, Maria Schrader; hinten: Regisseurin und Autorin Anne Wild, Anna Blomeier, Thomas Fränzel, Jesper Christensen und Felix Knopp (Bild: Dreamtool) Großansicht
Beim Drehstart in Illmensee: vorne: Ursula Werner, Lore Richter, Produzent Felix Zackor, Maria Schrader; hinten: Regisseurin und Autorin Anne Wild, Anna Blomeier, Thomas Fränzel, Jesper Christensen und Felix Knopp (Bild: Dreamtool)
Im beschaulichen Illmensee, gelegen im Grenzgebiet zwischen Württemberg und Südbaden, haben die Dreharbeiten für Anne Wilds Kino-Komödie "Schwestern Clip" begonnen. Die Produktion von Dreamtool Entertainment geriet bereits im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen, nachdem kurz nach Drehbeginn Marie Bäumer, eine der beiden Hauptdarstellerinen, erkrankte, was letztlich den kompletten Abbruch der Dreharbeiten nach sich zog. Vom damaligen Cast sind lediglich Jesper Christensen, zuletzt in einem kleineren Part in Lars von Triers "Melancholia Clip", und Marie Leuenberger übrig geblieben. Die Schweizerin hat gerade mit Christian Lerch "Was weg is, is weg Clip" gedreht. Den Part ihrer großen Schwester spielt nun Maria Schrader. Zur weiteren Neubesetzung zählen Dresen-Heldin Ursula Werner, Felix Knopp, Lore Richter, Thomas Fränzel, Anna Blomeier und Klaus Manchen.

Im Kern dreht sich Geschichte um eine Familie, die ziemlich konsterniert darauf reagiert, dass die Jüngste im Bunde (Leuenberger) eine "Karriere" als Nonne antritt und nun zur feierlichen Einkleidung der Tochter/Schwester in einem oberschwäbischen Kloster zusammentrifft. Das Drehbuch stammt ebenfalls von Anne Wild, die 2002 mit "Mein erstes Wunder" ein aufsehenerregendes Regiedebüt hingelegt hat, danach aber "nur" noch einen Kurzfilm und die Märchenverfilmung "Hänsel und Gretel" gedreht hat.

Dreamtool produziert den Film mit seiner Ludwigsburger Dependance in Koproduktion mit Beta Film und in Zusammenarbeit mit SWR und Arte. Der ursprüngliche Schweizer Partner C-Films ist nicht mehr an Bord. Produzenten sind Stefan Raiser und Felix Zackor. Fördergelder haben MFG, BKM, DFFF, Film- und Medienstiftung NRW, FFF Bayern und die BLS - Business Location Südtirol beigesteuert. Südtirol kommt auch als weiterer Drehort zum Tragen. farbfilm wird "Schwestern" voraussichtlich 2012 in die Kinos bringen.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Produkte

  • Verleih: Farbfilm
    Land/Jahr: Deutschland 2012
    Kinostart: 12.12.2013
  • Verleih: Concorde
    Land/Jahr: Dänemark, Schweden u.a. 2011
    Kinostart: 06.10.2011
  • Verleih: Senator
    Land/Jahr: Deutschland 2012
    Kinostart: 22.03.2012
  • Verleih: Nighthawks
    Land/Jahr: Deutschland 2002
    Kinostart: 08.05.2003

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot