Rose d'Or Festival

Filmpreisverleiher

Luzern, 04.02.2004, 09:02  Blickpunkt:Film

Rose d'Or-Nominierungen für Anke und Atze

Anke Engelke und...
Anke Engelke und...  
...Atze Schröder sind für die Rose d'Or nominiert
...Atze Schröder sind für die Rose d'Or nominiert  
22 deutsche Produktionen sind in den sieben Kategorien für die 44. Rose d'Or-Verleihung, die am 17. April erstmals in Luzern stattfindet, nominiert. Die meisten Nennungen erhielt Deutschland in der Kategorie "Comedy" (sechs), wo es Anke Engelkes Sat.1-Show "Ladykracher" u.a. mit Konkurrenz aus dem eigenen Haus wie "Genial daneben - Die Comedy Arena", "Ei Verbibbsch - Das Comedy Kombinat" und "Sechserpack" sowie den RTL-"Freitagnachtnews" und dem ZDF-Comedy Talk "Blond am Freitag" zu tun hat. In der Kategorie "Sitcom" sind u.a. Atze Schröders "Alles Atze" und die viel diskutierte neue Sitcom "Schulmädchen" (beide RTL), "Bewegte Männer" (Sat.1), "Das Büro" (ProSieben) und "Berlin, Berlin Clip" (ARD) nominiert. Bei den Soaps konkurrieren u.a. die beiden RTL-Dauerbrenner "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Unter uns" um die Rose d'Or.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot