Los Angeles, 16.12.2004, 10:43  Blickpunkt:Film

Piratennest in Kalifornien ausgehoben

In einer konzertierten Aktion hat die Polizei fünf Raubkopierwerkstätten im südkalifornischen Raum hochgenommen, berichtet das Branchenblatt "Variety". Der Marktwert der konfiszierten DVDs und CDs liegt nach Informationen des Los Angeles County Sheriff's Departement bei 200 Mio. Dollar. Nie zuvor wurden weltweit derart viele Raubkopien bei einer Einzelaktion sichergestellt. Die Kopierstationen waren allesamt in registrierten Unternehmen untergebracht, die die Piratenwerkstätten nebenbei betrieben hatten. Die Behörden beschlagnahmten neben den CDs und DVDs auch zahlreiches Equipment zur Herstellung der Raubkopien. Festnehmen konnte die Polizei bislang niemanden, die Behörden fahnden jedoch nach Verdächtigen, heißt es. Der Aktion, die unter dem Decknamen "Operation Final Release" lief, gingen sechsmonatige Ermittlungen von 65 Detectives der California High Tech Task Force voraus. Die Behörde wurde unterstützt von den Industrieverbänden RIAA und MPAA.


Quelle: VideoWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot