Sky_left
Superbanner
 
New York, 23.09.2004, 09:45  Blickpunkt:Film

"Nipplegate" kostet Viacom 550.000 Dollar

Wie bereits im Juli vermutet, muss Viacom für den als "Nipplegate" bekannten Vorfall während der Übertragung des Super Bowl im Februar insgesamt 550.000 Dollar zahlen. Die US-Medienaufsicht FCC verhängte jetzt diese Höchststrafe, weil es sich bei den vom Viacom-Sender CBS ausgestrahlten Fernsehbildern ihrer Ansicht nach um "unanständiges Material, das geschlechtliche Handlungen oder Organe in einer Art darstellt, wie sie nach den derzeitigen Standards für das Fernsehen bestraft werden muss".

Während der Halbzeitshow beim Finale der Nordamerikanischen Football League (NFL), dem Super Bowl, hatte Justin Timberlake das Oberteil seiner Gesangspartnerin Janet Jackson aufgerissen und dabei ihre rechte Brust entblößt. CBS zeigte sich über die jetzt ausgesprochene Bestrafung sehr enttäuscht. "Wir bedauern, was passiert ist, und haben uns bereits bei unseren Zuschauern entschuldigt. Wir sind weiterhin davon überzeugt, dass während der Super Bowl-Übertragung nichts passiert ist, was gegen die Gesetzmäßigkeiten des Anstandes verstößt", heißt es in einem Statement des Senders. Darüber hinaus haben die Nachforschungen des Senders ergeben, dass keiner der Verantwortlichen vorher von Timberlakes Aktion gewusst hat. Dies wurde CBS von der FCC zwar auch zugestanden, allerdings stellten die Medienwächter fest, dass die Rolle von Viacom in der Angelegenheit nicht ganz so passiv gewesen sein kann. Schließlich war die Viacom-Tochter MTV für die Produktion der Show verantwortlich und so hätten die Viacom-Verantwortlichen wissen müssen - oder zumindest wissen können - was geplant sei. Insgesamt hatte der FCC, einem Bericht des "Hollywood Reporter" zufolge, die Rekordzahl von mehr als einer halben Mio. Beschwerden in Sachen "Nipplegate" vorliegen.




Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right