Superbanner
 
Berlin, 04.02.2002, 15:21  Blickpunkt:Film

Nida-Rümelin vergibt Innovationspreis 2002

Die Leipziger International Media Research Agency GmbH (IMRAG), die Kölner Director's Friend GmbH sowie die Dresdner Niels Beer und Stefan Ostertag GbR und das Kölner Institut für Kino und Filmkultur erhalten von Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin den Innovationspreis 2002 der Filmförderung. Laut einer Mitteilung des BKM-Filmreferats wurde die IMRAG für ihr Markforschungstool Satellite Aided Trend Analysis (SATA) ausgezeichnet, Director's Friend für das portable Schnitt- und Aufnahmesystem "df-cineHD" und den Prototyp einer digitalen Filmkassette namens "Hdreel" sowie Beer und Ostertag und das Institut für Kino und Filmkultur für ihr Projekt "Schulkino - Schulfilmwoche". Die mit jeweils 15.000 Euro dotierten Innovationspreise werden zusammen mit dem Drehbuchpreis 2002 vergeben.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot