München, 27.10.2003, 14:03  Blickpunkt:Film

Kündigungen bei KirchMedia

Die insolvente KirchMedia will den Standort Ismaning bei München aufgeben und in den nächsten Tagen 160 Kündigungen aussprechen. Ein entsprechender Pressebericht wurde jetzt von einem Unternehmenssprecher gegenüber der dpa bestätigt. Der Arbeitsplatzabbau sei mit dem Betriebsrat abgesprochen. Mitte November soll die Unternehmenszentrale nach Unterföhring verlegt werden. Dort sollen sich die verbleibenden rund 80 Mitarbeiter nach Angaben des KirchMedia-Sprechers um die Verwaltung der übrigen Filmrechte und um die Filmbibliothek kümmern.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right