Superbanner
 
Los Angeles, 16.10.2016, 16:09  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts USA: Stunde des Bürokraten

Thriller auf Platz eins: "The Accountant" mit Ben Affleck (Bild: Warner) Großansicht
Thriller auf Platz eins: "The Accountant" mit Ben Affleck (Bild: Warner)
Und wieder eine neue Nummer eins in den US-Kinocharts: Beflügelt von der Starpower von Ben Affleck, rückte der Thriller "The Accountant Clip" an einem insgesamt eher mittelmäßigen Wochenende auf den ersten Platz. Gestartet in 3332 Kinos, kann der Film von Gavin O'Connor zum Auftakt solide 25,0 Mio. Dollar vorweisen. Das ist weniger als der letzte Nicht-Superhelden-Film mit Affleck in einer Hauptrolle, "Gone Girl" Clip, der mit 37,5 Mio. Dollar gestartet war, aber besser als die letzten beiden Affleck-Filme von Warner Bros., "Argo" Clip (19,5 Mio. Dollar) und "The Town Clip" (23,8 Mio. Dollar).

Belegte Platz zwei: "Girl on the Train" (Bild: Constantin) Großansicht
Belegte Platz zwei: "Girl on the Train" (Bild: Constantin)
Auf Platz zwei kam "Girl on the Train" Clip an seinem zweiten Wochenende auf 12,7 Mio. Dollar, womit die Bestsellerverfilmung gesamt nunmehr bei 47,3 Mio. Dollar hält. Der Konzertfilm "Kevin Hart: What Now?" schoss mit 12,3 Mio. Dollar in 2568 Kinos auf Platz drei, gefolgt von "Die Insel der besonderen Kinder" Clip, der nach 8,6 Mio. Dollar am dritten Wochenende gesamt 65,5 Mio. Dollar vermelden kann. Die Top fünf beschließt "Deepwater Horizon" Clip mit 6,3 Mio. Dollar am dritten Wochenende und einem Gesamteinspiel von 49,3 Mio. Dollar. Erst auf Platz elf startete der zweite größte Film des Wochenendes, "Max Steel", der von Open Road in 2034 Kinos geschickt wurde, aber nur 1,8 Mio. Dollar umsetzen konnte.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot