Sky_left
Superbanner
 
Los Angeles, 17.12.2017, 12:37  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts USA: Das Erwachen der Jedi

Geht ab: "Star Wars: Die letzten Jedi" (Bild: Walt Disney) Großansicht
Geht ab: "Star Wars: Die letzten Jedi" (Bild: Walt Disney)
Auch in den USA erfüllt "Star Wars: Die letzten Jedi" Clip die Erwartungen: "Episode VIII" steuert mit 220 Mio. Dollar Boxoffice auf das zweitbeste Startwochenende aller Zeiten zu, nach "Star Wars: Das Erwachen der Macht" Clip, der vor zwei Jahren noch mit 248 Mio. Dollar gesteuert war. Damit wäre der Film von Rian Johnson der vierte Film der Geschichte, der mit mehr als 200 Mio. Dollar anläuft. Jeder der 200-Mio.-Dollar-plus-Starts kam gesamt auf mehr als 600 Mio. Dollar Kasse, eine Einspielmarke, die bislang überhaupt nur fünf Filme passiert haben. Der erfolgreichste Film aller Zeiten an den USA-Kinokassen ist freilich "Episode VII" mit 936,7 Mio. Dollar Kasse. Für Regisseur Johnson würde der Start bedeuten, dass sein neuer Film allein am Starttag (104,8 Mio. Dollar Einspiel) mehr eingespielt hat als seine drei bisherigen Arbeiten insgesamt.

"Star Wars: Die letzten Jedi" treibt das Boxoffice insgesamt zu neuen Höhen. Mit gesamt 285 Mio. Dollar ist es das beste Kinowochenende des gesamten Jahres. Fünf der sechs besten Startwochenenden des Jahres stammen damit von Filmen im Verleih von Walt Disney. In der Top 20 der besten Startwochenenden des Jahres finden sich noch drei weitere Disney-Titel, was bedeutet, dass alle in diesem Jahr von dem Studio gestarteten Filme zu den 20 Topfilmen des Jahres gehören.

Platz zwei ging an diesem Wochenende an einen weiteren Neustart: "Ferdinand - Geht stierisch ab!" Clip lief in 3621 Kinos mit 12,3 Mio. Dollar Einspiel an, gefolgt von dem weiterhin starken "Coco - Lebendiger als das Leben!" Clip, dem am vierten Wochenende weitere 9,2 Mio. Dollar Umsatz beschieden waren, womit der Pixar-Hit gesamt die 150-Mio.-Dollar-Marke erreicht hat und kurz davor steht, an dem anderen Pixar-Film des Jahres, "Cars 3", vorbei zu ziehen. "Wunder" Clip kam am fünften Wochenende auf 5,0 Mio. Dollar und kann gesamt bereits 108,8 Mio. Dollar vorweisen. Und "Justice League" Clip beschließt die Top fünf mit 3,9 Mio. Dollar Umsatz, womit der DC-Comics-Film gesamt nunmehr bei 219,2 Mio. Dollar Boxoffice hält.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right