Sky_left
Superbanner
 
München, 17.04.2017, 09:33  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Vrrrooooooooommm!

Bester Start des laufenden Jahres: "Fast & Furious 8" (Bild: Universal) Großansicht
Bester Start des laufenden Jahres: "Fast & Furious 8" (Bild: Universal)
DER SPITZENREITER

Hochstart für "Fast & Furious 8" Clip auch in Deutschland: Mit dem besten Start des laufenden Jahres (und überhaupt eines Films seit Dezember 2015) setzte sich der Actionhit auf den ersten Platz der Kinocharts. In 656 Kinos holte sich der Blockbuster von Donnerstag bis Sonntag 1,15 Mio. Besucher und spielte 10,1 Mio. Euro ein. Dazu kommen weitere 200.000 Besucher vom offiziellen Starttag am Mittwoch, sodass der Film nach den ersten fünf Tagen bei fulminanten 1,3 Mio. Kinogängern hält. Einen Bogey in beiden Kategorien sicherte sich der Film damit natürlich auch. Es ist der zweitbeste Start eines Films des Franchise - nur "Fast & Furious 7" Clip war vor zwei Jahren besser mit 1,3 Mio. Besuchern am Wochenende und gesamt 1,8 Mio. Zuschauern ab Mittwoch.

Neu auf Platz fünf: "Abgang mit Stil" (Bild: Warner) Großansicht
Neu auf Platz fünf: "Abgang mit Stil" (Bild: Warner)
DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Auch dahinter war mächtig was los in den deutschen Kinos: "Die Schöne und das Biest Clip" holte sich am fünften Wochenende weitere 215.000 Besucher und 2,1 Mio. Euro Umsatz und war damit ebenso gut wie am Wochenende davor. Gesamt nähert sich der Disney-Hit als gegenwärtig zweiterfolgreichster Film des Jahres der Drei-Mio.-Besucher-Marke. "Boss Baby" Clip legte am dritten Wochenende sogar deutlich zu mit 230.000 Zuschauern und 1,8 Mio. Euro Einspiel. Der Animationsfilm von DreamWorks Animation steuert gesamt auf die Eine-Mio.-Besucher-Marke zu. Ein deutliches Plus verzeichnete am zweiten Wochenende auch "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf" Clip mit 190.000 Kinogängern und 1,4 Mio. Euro Umsatz - im Gegensatz zu den USA läuft der Film hierzulande also! Die Altherren-Gaunerkomödie "Abgang mit Stil" Clip mit Michael Caine und Morgan Freeman startete solide auf Platz fünf mit 105.000 Besuchern und 930.000 Euro Kasse.

"Zu guter Letzt" schaffte eine Platzierung in die Top ten (Bild: Tobis) Großansicht
"Zu guter Letzt" schaffte eine Platzierung in die Top ten (Bild: Tobis)
DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Auf Platz acht meldet sich die Road-Comedy "Zu guter Letzt" Clip mit Shirley MacLaine und Amanda Seyfried, der in 245 Kinos 31.000 Besucher und 280.000 Euro Boxoffice beschieden war .

"Lommbock" ist weiterhin der deutsche Topfilm (Bild: Wild Bunch (Central)) Großansicht
"Lommbock" ist weiterhin der deutsche Topfilm (Bild: Wild Bunch (Central))
DIE DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Auf Platz sieben hielt sich "Lommbock" Clip mit 36.000 Besuchern und 310.000 Euro Umsatz sehr gut. Gesamt nähert sich der Film von Christian Zübert der 300.000-Besucher-Marke. Einen gewaltigen Satz nach vorn - auf Platz zehn! - machte am fünften Wochenende "Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei" Clip mit 240.000 Euro Einspiel bei 38.000 verkauften Tickets. Gesamt hat der Animationsfilm die 200.000-Besucher-Hürde genommen. Auf Platz 15 tummelt sich "Bibi & Tina - Tohuwabohu total!" Clip, der sich am achten Wochenende knapp 25.000 Zuschauer und 150.000 Euro Umsatz sicherte. Der erfolgreichste deutsche Film des laufenden Kinojahres hat damit gesamt die 1,5-Mio.-Besucher-Marke passiert.

Am bislang besten Wochenende des laufenden Kinojahres wurden in den deutschen Kinos 2,4 Mio. Tickets verkauft, die für einen Umsatz von 22 Mio. Euro sorgten.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Kino

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right