Superbanner
 
München, 15.01.2018, 04:45  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Überraschende Sensationen

"Die letzten Jedi" holten sich erneut den ersten Platz (Bild: Walt Disney) Großansicht
"Die letzten Jedi" holten sich erneut den ersten Platz (Bild: Walt Disney)
DER SPITZENREITER

Weiterhin kann sich "Star Wars: Die letzten Jedi" Clip in den deutschen Kinos an der Spitze halten: Der Tophit des Kinojahres 2017 kam an seinem fünften Wochenendes auf 200.000 Besucher und ein Einspiel von 2,4 Mio. Euro. Gesamt schlagen für den umsatzstärksten Film des Jahres 2017 nunmehr 5,5 Mio. Besucher zu Buche.

Starker Start für "The Commuter" (Bild: Studiocanal) Großansicht
Starker Start für "The Commuter" (Bild: Studiocanal)
DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Nachdem Neustart "The Commuter" Clip mit Liam Neeson am Starttag noch hinter dem als Event nur an zwei Tagen des Wochenendes gestarteten Anime "Your Name. - Gestern, heute und für immer" Clip gelegen war, belegte der Actionthriller nunmehr in 443 Kinos 185.000 Kinogängern und 1,67 Mio. Euro Einspiel Platz zwei. Dazu kommen weitere etwa 30.000 Besucher aus Previews. Das Ergebnis ist der zweitbeste Start für einen Thriller von Neeson und Regisseur Jaume Collet-Serra bislang. Besser noch war 2014 "Non-Stop Clip" mit 320.000 Zuschauern angelaufen. 2011 war ihr "Unknown Identity" Clip mit 160.000 Besuchern gestartet. Ihr gemeinsamer "Run All Night" Clip war 2015 nur auf 85.000 Zuschauer am Startwochenende gekommen. "Jumanji: Willkommen im Dschungel" Clip folgt haarscharf auf Platz drei mit etwa 165.000 Besuchern und 1,64 Mio. Euro Boxoffice. Gesamt ist die Actionkomödie damit der erfolgreichste Kinostart 2017 von Sony mit 1,5 Mio. Besuchern. Auf Platz vier findet sich der weiterhin starke "Dieses bescheuerte Herz" Clip, der sein viertes Wochenende mit 195.000 Besuchern und ebenfalls 1,64 Mio. Euro Umsatz absolvierte. Gesamt war damit die 1,5-Mio.-Zuschauer-Marke fällig. "Greatest Showman" Clip komplettiert die Top fünf mit 115.000 Kinogängern und 1,0 Mio. Euro Umsatz.

Sensation in den deutschen Kinos: "Your Name" (Bild: Universum Film) Großansicht
Sensation in den deutschen Kinos: "Your Name" (Bild: Universum Film)
DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Absolut sensationell ist der siebte Platz für den Anime "Your Name. - Gestern, heute und für immer", der als Event an nur zwei Auswertungstagen sensationelle 65.000 Besucher und 800.000 Euro Einspiel in 153 Kinos holte. Er hatte damit den besten Schnitt eines Films der Top ten. Einen noch besseren Schnitt verzeichnete indes auf Platz 13 der Neustart "Arif V 216" Clip, der in 55 Kinos auf 26.500 Besuchern und 255.000 Euro Einspiel kam. Ebenfalls neu ist der neue Woody Allen, "Wonder Wheel" Clip mit Kate Winslet, der mit 24.000 Zuschauern und 200.000 Euro in 116 Kino anlief und Platz 17 belegte. Dahinter findet sich "Dvizhenie Vverkh - Sprung an die Spitze" Clip mit einem Einspiel von 140.000 Euro bei 12.750 verkauften Tickets in 84 Kinos. "Tad Stones und das Geheimnis von König Midas" Clip wiederum legt auf Platz 19 mit 18.000 verkauften Tickets und knapp 130.000 Euro Einspiel in 235 Kinos los.

"Aus dem Nichts" legte nach dem Globes-Triumph gewaltig zu (Bild: Warner) Großansicht
"Aus dem Nichts" legte nach dem Globes-Triumph gewaltig zu (Bild: Warner)
DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Einen gewaltigen Satz nach vorn machte nach dem Golden-Globe-Gewinn "Aus dem Nichts" Clip. Der Film von Fatih Akin legte am achten Wochenende auf Platz elf auf 50.000 Besucher und knapp 400.000 Euro Umsatz zu. Das sind mehr als doppelt so viele Besucher wie am vergangenen Wochenende und es ist das zweitbeste Wochenendergebnis des deutschen Films, der nun auf Oscar-Kurs geht. "Fack Ju Göhte 3" Clip verabschiedet sich indes langsam aus den ersten Zwanzig: Am zwölften Wochenende kam der größte deutsche Hit der letzten zwei Jahre auf knapp 12.000 Besucher und 110.000 Euro Einspiel.

Gesamt wurden für die Filme der Top 20 1,5 Mio. Besucher gezählt, die 14 Mio. Euro einspielen konnte. Für sämtliche Titel der Charts schlagen geschätzte 1,6 Mio. verkaufte Tickets zu Buche.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot