Superbanner
 
München, 12.01.2018, 06:41  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Kleine Anime-Sensation

Sensationeller Alternative Content: "Your Name" (Bild: Universum Film) Großansicht
Sensationeller Alternative Content: "Your Name" (Bild: Universum Film)
Weiterhin kann sich "Star Wars: Die letzten Jedi" Clip in den deutschen Kinos an der Spitze halten: Gestern kam der Tophit des Kinojahres 2017 zu Beginn des fünften Wochenendes auf 22.500 Besucher und ein Einspiel von 265.000 Euro. Für das komplette Wochenende ist mit etwa 175.000 Zuschauern zu rechnen und einen Umsatz von etwas mehr als zwei Mio. Euro.

Stärkster Konkurrent war gestern indes nicht Neustart "The Commuter" Clip mit Liam Neeson, der es in 443 Kinos auf 22.100 Besucher und knapp 200.000 Euro Umsatz brachte, was auf ein Gesamtwochenende von 160.000 Kinogängern und 1,4 Mio. Euro Einspiel schließen lässt, sondern der eigentlich nur als zweitägiger Event gestartete Anime "Your Name. - Gestern, heute und für immer" Clip, der in ausverkauften Häusern von 20.000 Besuchern gefeiert wurde, die für ein Einspiel von 235.000 Euro sorgten. Der nächste Einsatztag für die ungewöhnliche Auswertung des an den heimischen Kinokassen erfolgreichsten Animes aller Zeiten ist der Sonntag. "Your Name" könnte also auf 40.000 Zuschauer am Wochenende kommen. Verleih Universum teilte allerdings gestern schon mit, dass der Film aufgrund des umwerfenden Erfolgs über das ursprüngliche Event hinweg weiter vermietet werden soll.

Auf Platz vier folgt der weiterhin starke "Dieses bescheuerte Herz" Clip, der sein viertes Wochenende mit 18.500 Zuschauern und 150.000 Euro Kasse beginnt. Bis Sonntag könnte der Hit von Marc Rothemund bei etwas mehr als 150.000 Besuchern und 1,3 Mio. Euro Umsatz landen. Gesamt wäre damit die 1,5-Mio.-Zuschauer-Marke fällig. "Jumanji: Willkommen im Dschungel" Clip beschließt die Top 5 mit 12.500 Kinogängern und 120.000 Euro Einspiel, was auf ein viertes Wochenende von etwa 110.000 Besuchern und 1,1 Mio. Euro Boxoffice hindeutet. Gesamt wäre die Actionkomödie damit der erfolgreichste Kinostart 2017 von Sony mit 1,5 Mio. Besuchern.

Mit 3000 Besuchern und 28.000 Euro Einspiel in 51 Kinos landet Neustart "Arif V 216" Clip auf Platz zwölf. Ebenfalls neu ist der neue Woody Allen, "Wonder Wheel" Clip mit Kate Winslet, der mit 2750 Zuschauern und 22.000 Euro in 110 Kino anlief. "Tad Stones und das Geheimnis von König Midas" Clip wiederum legt auf Platz 19 mit 1100 verkauften Tickets und knapp 8000 Euro Einspiel in 221 Kinos los.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot