München, 29.09.2017, 07:12  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland Trend: ES ist angerichtet!

Horch, was kommt aus dem Rohr hinein: "ES" rockt die deutschen Kinos (Bild: Warner) Großansicht
Horch, was kommt aus dem Rohr hinein: "ES" rockt die deutschen Kinos (Bild: Warner)
Misssion erfüllt: Auch in Deutschland rockt "ES Clip" die Kinos. Die Stephen-King-Verfilmung hatte den besten Starttag in den deutschen Kinos seit dem Jahresbesten "Ich - Einfach unverbesserlich 3" Clip und hatte nach Umsatz den fünftbesten Starttag des Jahres. Vorerst in 599 Kinos gemeldet, legt der Schocker nach der legendären Vorlage aus dem Jahr 1990 mit 130.000 Besuchern und einem Einspiel von 1,2 Mio. Euro vor. Das ist der beste Starttag eines Warner-Films in diesem Jahr noch vor "Bullyparade - Der Film" Clip und der drittbeste Starttag eines Nicht-3D-Films. Bis Sonntag Mit Ausnahme des vergangenen Wochenendes lagen seit dem 20. August ausschließlich Filme von Warner Bros. auf Platz eins in Deutschland. Bis Sonntag scheinen 900.000 Besucher und 8,5 Mio. Euro Kasse realistisch.

Platz zwei ging zumindest gestern noch an "Kingsman: The Golden Circle" Clip, der sein zweites Wochenende mit 20.000 Besuchern und 180.000 Euro Kasse beginnt und für das komplette Wochenende auf etwa 150.000 Zuschauer und 1,3 Mio. Euro Umsatz zusteuert. Darauf folgt der neueste Film von Pixar, "Cars 3 Clip", der am ersten Tag in 593 Kinos auf 20.000 Zuschauer und 165.000 Kinogänger kam. Bis Sonntag sollte der Familienfilm bei 200.000 verkauften Tickets und etwa 1,7 Mio. Euro Umsatz landen. Es wäre der zweitschwächste Start eines Pixar-Films nach "Arlo & Spot" Clip. Das Original, "Cars" Clip, war 2006 noch mit 430.000 Besuchern gestartet, "Cars 2" Clip kam fünf Jahre später auf 600.000 Zuschauer am ersten Wochenende.

Auf Platz vier ließ wieder einmal Alternative Content die Muskeln spielen: "Black Sabbath - The End of the End", ein Film über das letzte Konzert der legendären Heavy-Metal-Urväter am 4. Februar in ihrer Heimatstadt Birmingham, war in 188 Spielstätten gut für 11.000 Zuschauer und 160.000 Euro Umsatz. Die Top fünf beschließt "High Society Clip", der sein drittes Wochenende mit 7500 Zuschauern und 60.000 Euro Einspiel beginnt und bis Sonntag bei 65.000 Besuchern landen könnte.

Auf Platz sechs meldet sich Neustart "Victoria & Abdul Clip" von Stephen Frears mit 7300 Besuchern und 60.000 Euro Boxoffice in 302 Kinos, was auf ein Gesamtwochenende von etwa 60.000 Besuchern und 500.000 Euro Kasse schließen lässt. Und auf Platz neun landet "Tal der Wölfe: Vaterland" mit doch eher etwas müden 3150 Besuchern und 30.000 Euro Einspiel in 68 Kinos. Etwas mehr als 20.000 Zuschauer sollten bis Sonntag fällig sein. "Rock My Heart" Clip startet in 357 Kinos mit 2000 Besuchern und knapp 15.000 Euro Umsatz doch eher enttäuschend. Selbst mit Familienfilmbonus dürften für das Gesamtwochenende kaum mehr als 30.000 Besucher möglich sein.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Kino

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot