München, 21.04.2017, 06:27  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Die PS-Wut hält an

Klare Nummer eins: "Fast & Furious 8" (Bild: Universal) Großansicht
Klare Nummer eins: "Fast & Furious 8" (Bild: Universal)
Und weiter lässt "Fast & Furious 8" Clip die Motoren an der Spitze der deutschen Kinocharts röhren. Gestern strömten zu Beginn des zweiten Wochenendes des Frühsommerblockbusters weitere 100.000 Besucher in die Kinos, die für 920.000 Euro Umsatz sorgten. Bis Sonntag ist mit etwa 700.000 Zuschauern und 6,5 Mio. Euro Einspiel zu rechnen, womit der Film bereits jetzt mühelos die Zwei-Mio.-Besucher nehmen und sich einen Bogey aus Silber sichern würde. In der Jahresrechnung würde "Fast & Furious 8" dann bereits auf Platz drei liegen.

Dahinter folgt starkes Family-Entertainment aus Hollywood, das die trüben Osterferientage perfekt für sich zu nutzen versteht: "Boss Baby" Clip kam gestern auf knapp 50.000 Zuschauer und 350.000 Euro Einspiel und hatte damit zu Beginn seines vierten Wochenendes den bislang mit Abstand besten Donnerstag seiner Laufbahn. Bis Sonntag sollten bis zu 300.000 Besucher möglich sein. Platz drei holte sich gestern "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf" Clip, der mit 40.000 Besuchern und 285.000 Euro Umsatz ebenfalls den bislang besten Donnerstag hatte. Hier sollten übers gesamte Wochenende bis zu 250.000 Zuschauer möglich sein. "Die Schöne und das Biest Clip" beginnt Wochenende sechs ebenfalls stark mit guten 30.000 Besuchern und knapp 285.000 Besuchern. Bis Sonntag könnten 200.000 Kinogänger zu Buche schlagen.

Als bestem Neustart gelingt es "Conni & Co 2 Clip", sich immerhin in die Top fünf zu kämpfen. In 511 Kino gestartet, kam der diesmal von Til Schweiger inszenierte zweite Teil der Jugendreihe gestern auf 20.000 Besucher und 125.000 Euro Umsatz. Auf jeden Fall wird der Film am gesamten Wochenende sechsstellige Besucherzahlen haben und dürfte etwas stärker anlaufen als "Conni & Co Clip" im vergangenen August, der gesamt auf 550.000 Besucher kam. Neu ist außerdem auf Platz acht der Horrorfilm "The Bye Bye Man", der in 167 Location mit 6500 Besuchern und 55.000 Euro Umsatz anlief. Ein Wochenende mit etwa 40.000 Zuschauern scheint realistisch. "Ein Dorf sieht schwarz" Clip startet auf Platz 12 mit 3600 Kinogängern und 27.000 Euro Einspiel in 77 Kinos. "Alles unter Kontrolle!" Clip folgt auf Platz 14 mit 3150 Besuchern und 25.000 Euro Kasse in 196 Kinos, während "The Founder" Clip in 108 Kinos mit 2250 Zuschauern und 19.000 Euro Boxoffice startet.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Kino

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot