Sky_left
Superbanner
 
München, 22.04.2018, 23:59  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Schlimmer geht nimmer

"Ready Player One" war der einzige Film mit mehr als 60.000 Besuchern (Bild: Warner) Großansicht
"Ready Player One" war der einzige Film mit mehr als 60.000 Besuchern (Bild: Warner)
DER SPITZENREITER

Da hilft kein Vertun: Das war das schlechteste deutsche Kinowochenende seit dem Finalwochenende der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland im Jahr 2006 - und das schwächste Kinowochenende außerhalb einer Sportveranstaltung überhaupt. Kein Film kam auf über 65.000 Besucher, nur zwei über 50.000 Zuschauer, nur einer spielte mehr als 500.000 Euro ein. Und das war "Ready Player One" Clip, der es am dritten Wochenende auf 63.000 Zuschauer und 700.000 Euro Kasse schaffte. Ein Jammertal.

"Lady Bird" war der beste Neuling auf Platz fünf (Bild: Universal) Großansicht
"Lady Bird" war der beste Neuling auf Platz fünf (Bild: Universal)
DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Dahinter folgt "A Quiet Place" Clip mit 48,000 Kinogängern und 425.000 Euro Boxoffice am zweiten Wochenende. "Der Sex Pakt" Clip landete auf Platz drei mit 43.500 Besuchern und 375.000 Euro, ebenfalls am zweiten Wochenende. Platz vier ging an "Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer" Clip mit einem Einspiel von 370.000 Euro bei knapp 55.000 verkauften Ticket. Erst auf Platz fünf läuft mit "Lady Bird" Clip der beste Neustart an, dem in 145 Kinos 20.000 Zuschauer und 165.000 Euro Kasse beschieden waren. Wie gesagt: ein Jammertal.

Mit Horror in die Top ten: "Ghost Stories" (Bild: Concorde) Großansicht
Mit Horror in die Top ten: "Ghost Stories" (Bild: Concorde)
DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Auf Platz neun steigt "Ghost Stories" Clip mit 9500 Zuschauern und 82.500 Euro Umsatz in 343 Kinos ein. "Solange ich atme" Clip lief in 142 Kinos mit 5000 verkauften Tickets und 44.500 Euro auf Platz 16 an. "Trener - Coach" Clip startet auf Platz 19 mit 3800 Kinogängern und 40.500 Euro Boxoffice in 104 Kinos. Wie gesagt: ein Jammertal.

"3 Tage in Quiberon" hielt sich auf Platz sieben (Bild: Prokino (Fox)) Großansicht
"3 Tage in Quiberon" hielt sich auf Platz sieben (Bild: Prokino (Fox))
DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Platz sieben ging an "3 Tage in Quiberon" Clip, der am zweiten Wochenende auf 13.500 Besucher und 115.000 Euro Umsatz kam. "Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier" Clip belegte mit 9000 Zuschauern und 55.000 Euro Umsatz am sechsten Wochenende Platz 13. "Transit Clip" holte sich mit 5000 Zuschauern und 42.000 Euro Einspiel den 18. Platz. Wie gesagt: ein Jammertal.

Die Filme der Top 20 kamen in den deutschen Kinos auf 345.000 Besucher und setzten bescheidene 3,0 Mio. Euro um. Wie gesagt: ein Jammertal.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right