München, 25.08.2014, 06:39  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Köpfchen gegen Muskeln

Weiter auf Platz eins der deutschen Kinocharts: "Lucy" (Bild: Universal) Großansicht
Weiter auf Platz eins der deutschen Kinocharts: "Lucy" (Bild: Universal)
DER SPITZENREITER

Die Muskeltruppe um Sylvester Stallone musste sich in der Endabrechnung des Kinowochenendes doch dem Superhirn von Scarlett Johansson geschlagen geben: "Lucy Clip" heißt weiterhin die Nummer eins in den deutschen Kinocharts: Bei 285.000 Besuchern konnte der unkonventionelle Actionfilm von Luc Besson 2,3 Mio. Euro umsetzen und sein Gesamtergebnis auf 930.000 Zuschauer schrauben.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

"The Expendables 3 Clip" musste sich trotz seiner gewaltigen Starpower mit Platz zwei begnügen: In 515 Kinos kam der Actionexpress auf 255.000 Besucher und ein Einspiel von 2,2 Mio. Euro (weitere 35.000 Besucher machte der Titel in Previews). Es war der schwächste Start eines "Expendables"-Films bislang. Teil eins Clip startete mit 291.000 Besuchern und kam gesamt auf 877.000 Zuschauer, Teil zwei Clip legte mit 385.000 Besuchern los und schloss mit 1,2 Mio. Zuschauern ab.

Auf Platz drei schreibt "Monsieur Claude und seine Töchter Clip" weiterhin mächtig gute Zahlen. Am fünften Wochenende war der französische Komödienhit für 235.000 Kinogänger und 1,8 Mio. Euro Einspiel gut; der Sleeperhit des Jahres legte zwar zum ersten Mal nicht mehr zu, hatte aber dennoch sein zweitbestes Ergebnis bislang und ist aktuell mit 1,6 Mio. Zuschauern der bereits siebterfolgreichste Film des laufenden Kinojahres.

Platz vier ist ein Fall für "Planet der Affen: Revolution Clip", der am dritten Wochenende gut für 135.000 Zuschauer und 1,4 Mio. Euro Umsatz war und gesamt als 20. Titel in diesem Jahr die Eine-Mio.-Besucher-Hürde nahm, während "Drachenzähmen leicht gemacht 2 Clip" am fünften Wochenende auf 130.000 Besucher kam und ein Einspiel von 950.000 Euro vorweisen konnte.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Mit "Madame Mallory und der Duft von Curry Clip" hat es ein weiterer Neuling in die Top Ten geschafft. Lasse Hallströms Gutfühl-Film schaffte auf Platz sieben in 182 gemeldeten Kinos 80.000 Kinogänger und spielte 650.000 Euro hin. Dank der Previews könnte der Film insgesamt noch sechsstellige Zahlen schreiben. "Storm Hunters Clip" startet außerhalb der Top Ten mit 40.000 Besuchern und 300.000 Euro in 345 Kinos. "Rheingold Clip" rutscht mit 6100 Kinogängern und 50.000 Euro Einspiel in 45 Kino gerade noch in die Top 20.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DER TOP 20

"Saphirblau Clip" belegte am zweiten Wochenende Platz zehn und kam bei 70.000 Besuchern auf ein Einspiel von 515.000 Euro. Weiter dabei mit guten Zahlen ist "Wir sind die Neuen Clip", der am sechsten Wochenende auf Platz zwölf weitere 45.000 Tickets verkaufen und dabei 350.000 Euro umsetzen konnte. "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück Clip" musste sich am zweiten Wochenende mit Platz 14 bei 30.000 Besuchern und 250.000 Euro Einspiel begnügen. Auf Platz 16 folgt "Die geliebten Schwestern Clip", der am vierten Wochenende knapp 20.000 Kinogänger anlockte und für einen Umsatz von 135.000 Euro sorgte. Und auf Platz 17 landete "Rico, Oskar und die Tieferschatten Clip", der am siebten Wochenende bei 22.000 Zuschauern für ein Einspiel von 130.000 Euro gut war.

Gesamt wurden am vergangenen Wochenende 1,7 Mio. Tickets verkauft. Das Einspiel in den deutschen Kinos beträgt 15 Mio. Euro.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Kino

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot