Sky_left
Superbanner
 
München, 04.06.2018, 06:34  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Han und Fuß

"Solo" hielt sich gut am zweiten Wochenende (Bild: Walt Disney) Großansicht
"Solo" hielt sich gut am zweiten Wochenende (Bild: Walt Disney)
DER SPITZENREITER

Auch Dank des Feiertags am Donnerstag in weiten Teilen Deutschlands konnte sich "Solo: A Star Wars Story" Clip hierzulande an seinem zweiten Wochenende, anders als beispielsweise in den USA, sehr gut halten und Platz eins der Kinocharts verteidigen. Mit etwas mehr als 290.000 Zuschauern und 3,2 Mio. Euro lag der Film bei abermals höchst sommerlichen Temperaturen nur 20 Prozent hinter den Zahlen des Startwochenendes. Gesamt hat der Film mit 750.000 Besuchern nach elf Tagen allerdings als erster "Star Wars"-Film seit Einführung des Bogeys im Jahr 1997 diese Statue verpasst.

DIE WEITEREN FILME DER TOP 5

Auch "Deadpool 2" Clip ist weiterhin gut im Rennen: Am dritten Wochenende kam der Marvel-Film aus dem Hause Fox auf 250.000 Besucher und 2,35 Mio. Euro Kasse. Gesamt liegt der Hit mit 1,65 Mio. Kinogängern auf Platz vier des Jahresrankings und steht kurz davor, "Black Panther" Clip zu überflügeln. "Avengers: Infinity War" Clip schraubte sein Gesamtergebnis als Klassenbester des Kinojahres 2018 nach 80.000 Besuchern und 830.000 Euro Einspiel am sechsten Wochenende weiter nach oben: 3,25 Mio. Tickets hat der Superhit mittlerweile verkauft. "Blumhouse präsentiert: Wahrheit oder Pflicht Clip" legte mit knapp 50.000 Zuschauern und 420.000 Euro Umsatz am vierten Wochenende wieder zu und nähert sich der 400.000-Besucher-Marke. Bester Neuling ist auf Platz fünf "Letztendlich sind wir dem Universum egal" Clip, der in 281 Kinos 33.000 Kinogänger und 275.000 Euro Kasse verzeichnen konnte.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Auf Platz zwölf findet sich der schöne Western "Feinde - Hostiles" Clip mit Christian Bale, dem in 85 Kinos gerade einmal knapp 11.000 Zuschauer und 100.000 Euro Boxoffice beschieden waren. Auf Platz 14 folgt der neue Film von Jason Reitman, "Tully" Clip, der sich trotz Charlize Theron in der Hauptrolle mit 10.000 Besuchern und 86.000 Euro Einspiel bescheiden musste. "Tanz ins Leben" Clip folgt direkt dahinter mit 9000 Besuchern und 80.000 Euro Umsatz in 142 Kinos.

DIE DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Deutlich zulegen am vierten Wochenende konnte "Liliane Susewind" Clip, der am vierten Wochenende 40.000 Besucher sammeln und 265.000 Euro einspielen konnte. Gesamt ist die 250.000-Zuschauer-Hürde genommen. Auf Platz zehn findet sich "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" Clip, dem am zehnten Wochenende 31.500 Kinogänger und 180.000 Euro Umsatz beschieden waren. Gesamt schlagen nunmehr 1,5 Mio. Besucher für den Film von Dennis Gansel zu Buche. Direkt dahinter hatte "In den Gängen" Clip von Thomas Stuber ein zweites Wochenende mit 14.000 Besuchern und 120.000 Euro Kasse.

Gesamt ging es trotz eines Mangels potenter Neustarts wieder etwas bergauf in den deutschen Kinos: Die Filme der Top 20 kamen auf 950.000 Zuschauer und 9,0 Mio. Euro Umsatz.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right