Superbanner
 
München, 08.05.2017, 07:15  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Galaxie für Millionen

Baby Groot ist weiter der Größte (Bild: Walt Disney) Großansicht
Baby Groot ist weiter der Größte (Bild: Walt Disney)
DER SPITZENREITER


Unangefochten verteidigt "Guardians of the Galaxy Vol. 2" Clip die Spitzenposition in den deutschen Kinos. Mit einem starken zweiten Wochenende mit 440.000 Besuchern und 4,9 Mio. Euro Einspiel hält der Marvel-Hit bereits Kurs auf die 1,5-Mio.-Besucher-Marke und sichert sich überdies den Bogey auch in der zweiten Kategorie für mehr als 1.000.000 Zuschauer binnen zehn Tagen. Der erste "Guardians of the Galaxy" Clip hatte vor knapp drei Jahren nach dem zweiten Wochenende die Eine-Mio.-Besucher-Hürde nicht genommen und kam insgesamt auf 1,8 Mio. Zuschauer.

Horror von Format: "Get Out" (Bild: Universal) Großansicht
Horror von Format: "Get Out" (Bild: Universal)
DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5


Die US-Kinosensation "Get Out" startet in 496 Kinos auf Platz zwei mit 150.000 Kinogängern und 1,4 Mio. Euro Umsatz - nicht schlecht für einen Film, der für nur 4,5 Mio. Dollar entstanden ist. "Fast & Furious 8" Clip folgt dahinter und kam an seinem vierten Wochenende auf 140.000 Zuschauer und 1,35 Mio. Euro Kasse. "Boss Baby" Clip holte sich mit 75.000 Zuschauern und 525.000 Euro Einspiel den vierten Platz, gefolgt von der eigentlichen Sensation des Wochenendes: Die selbstverliehene Sehnsuchtsdoku "Expedition Happiness" Clip von "Pedal the World"-Macher Felix Starck legt auf Platz fünf los. In stolzen 214 Kinos kam der Film über die Reise des Filmemachers, seiner Freundin und ihres Hundes in einem selbst umgebauten Schulbus von Alaska bis Argentinien auf fantastische 55.000 Kinogänger und spielte 510.000 Euro ein.

Und noch ein sprechender Baum in "Sieben Minuten nach Mitternacht" (Bild: Studiocanal) Großansicht
Und noch ein sprechender Baum in "Sieben Minuten nach Mitternacht" (Bild: Studiocanal)
DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20


Auf Platz 13 startet der spanische Boxoffice-Überflieger "Sieben Minuten nach Mitternacht" Clip, dem in 131 Kinos 15.000 Besucher und 120.000 Euro Einspiel beschieden waren. Drei Plätze dahinter startet "Einsamkeit und Sex und Mitleid" Clip in 77 Kinos mit 10.500 verkauften Tickets und 85.000 Euro Kasse. Platz 17 bringt "Victoria - Männer & andere Missgeschicke" Clip mit 8200 Zuschauern und 67.000 Euro Einspiel in 92 Kinos.

"Happy Burnout" hielt sich in den Top ten (Bild: Warner) Großansicht
"Happy Burnout" hielt sich in den Top ten (Bild: Warner)
DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20


An seinem zweiten Wochenende belegte "Happy Burnout" Clip den neunten Platz mit 32.000 Besuchern und 280.000 Euro Einspiel. Auf Platz elf findet sich "Conni & Co 2 - Das Geheimnis des T-Rex" Clip mit 25.000 verkauften Tickets und einem Einspiel von 160.000 Euro. "Bibi & Tina - Tohuwabohu total!" Clip war am elften Wochenende auf Platz 18 zu finden mit 7000 Zuschauern und 45.000 Euro Boxoffice, gefolgt von "Lommbock" Clip mit 5000 Kinogängern und 40.000 Euro Einspiel am siebten Wochenende.

Gesamt wurden an diesem eher schwachen Wochenende 1,3 Mio. Tickets in den deutschen Kinos verkauft, mit denen ein Umsatz von 12 Mio. Euro generiert wurde.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot