München, 02.11.2015, 08:37  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Er ist wieder Nummer eins

Zum zweiten Mal Nummer eins: "Er ist wieder da" (Bild: Constantin) Großansicht
Zum zweiten Mal Nummer eins: "Er ist wieder da" (Bild: Constantin)
DER SPITZENREITER

An einem Wochenende, an dem der beste Neuling nur auf Platz acht landete, belegte "Er ist wieder da" Clip mit 255.000 Besuchern und 2,1 Mio. Euro Einspiel zum zweiten Mal Platz eins der deutschen Kinocharts. Die Hitler-Satire von David Wnendt hält gesamt nunmehr bei 1,75 Mio. Besuchern und zog damit an "Traumfrauen" Clip (1,7 Mio. Besucher) und "Der Nanny" Clip (1,65 Mio. Besucher) vorbei, um der zweiterfolgreichste neu gestartete deutsche Film des laufenden Kinojahrs zu werden.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP FÜNF

"Alles steht Kopf" Clip verteidigte den zweiten Platz mit 190.000 Zuschauern und 1,6 Mio. Umsatz. Damit hat sich der Pixar-Film gesamt der Drei-Mio.-Besucher-Marke bis auf knapp 200.000 Besucher genähert. "Der Marsianer - Rettet Mark Watney" Clip holte sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit 1,4 Mio. Euro Einspiel bei 125.000 verkauften Tickets den vierten Platz - bereits am Mittwoch war der Film von Ridley Scott gesamt der 25. Besuchermillionär des Jahres. "Hotel Transsilvanien 2" Clip kam bei 180.000 Zuschauern auf 1,35 Mio. Euro Umsatz und ist nunmehr ebenfalls Besuchermillionär - Nummer 25 im Jahr 2015. Die Top fünf beschließt "Paranormal Activity: Ghost Dimension" Clip mit 120.000 Besuchern und 1,34 Mio. Euro Umsatz.

DIE NEULINGE IN DEN TOP 20

"Macho Man Clip", das Regiedebüt von Kamera-Ass Christof Wahl, kam als bester Neuling in 274 Kinos auf 42.000 Zuschauer und 350.000 Euro Umsatz auf Platz acht. Auf Platz elf folgt der Cannes-Titel "Macbeth Clip" mit Michael Fassbender und Marion Cotillard, der es in 84 Kinos auf 20.000 Kinogänger und 160.000 Euro Einspiel brachte. "Der letzte Wolf" Clip von Jean-Jacques Annaud belegte in 102 Kinos mit 12.500 Zuschauern und 135.000 Euro Einspiel Platz 14; "Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne" Clip rückte mit 10.500 Besuchern und 85.000 Euro Kasse in 86 Kinos auf Platz 18.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DEN TOP 20

Der unwiderstehliche "Fack Ju Göhte 2" Clip rutschte an Wochenende acht zwar erstmals aus den Top fünf, schrieb aber mit etwas mehr als 120.000 Zuschauern und 1,05 Mio. Euro Kasse weiter sehr starke Zahlen. Gesamt rückt der Sensationsfilm von Bora Dagtekin damit als erster deutscher Film seit "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1" Clip der 7,5-Mio.-Besucher-Marke nahe. "Der Staat gegen Fritz Bauer Clip" holte am fünften Wochenende 15.000 Besucher und 120.000 Euro Kasse und nähert sich gesamt der 200.000-Besucher-Marke. "Familienfest Clip" kam auf Rang 19 auf knapp 10.000 Besucher und rund 75.000 Euro Einspiel.

Gesamt wurden am Wochenende vor dem Start von "Spectre" Clip 1,4 Mio. Besucher in den deutschen Kinos gezählt, die für ein Einspiel von gesamt zwölf Mio. Euro sorgten.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Kino

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot