München, 25.09.2017, 06:34  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Die Top 2 sprechen nicht deutsch

Klare Nummer eins: "Kingsman: The Golden Circle" (Bild: Fox) Großansicht
Klare Nummer eins: "Kingsman: The Golden Circle" (Bild: Fox)
DER SPITZENREITER

Jetzt ist wieder Hollywood (made in England) am Drücker: Nach fünf Wochen mit deutschen Filmen an der Spitzenposition der deutschen Kinocharts übernahm jetzt "Kingsman: The Golden Circle" Clip die Führung. Der Agenten-Actionfilm von Matthew Vaughn, in dem es Taron Egerton erstmals in die USA verschlägt, kam am ersten Wochenende in 596 Kinos auf knapp 200.000 Besucher und 1,9 Mio. Euro Umsatz, womit er etwas besser liegt als der erste Teil, der im Frühjahr 2015 mit 190.000 Besuchern gestartet war.

Und wieder ein "Lego"-Film in den Top 3 (Bild: Warner) Großansicht
Und wieder ein "Lego"-Film in den Top 3 (Bild: Warner)
DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Mit "The Lego Ninjago Movie" Clip belegte ein weiterer Neuling den zweiten Platz. Der zweite "Lego"-Film in diesem Jahr nach "The Lego Batman Movie" Clip, der im Februar mit 260.000 Besuchern angelaufen war und dann gesamt auf 900.000 Besucher kam, holte sich in 552 Kinos knapp 160.000 Zuschauer und spielte 1,2 Mio. Euro ein. Vorwochenspitzenreiter "High Society Clip" belegte am zweiten Wochenendes mit 90.000 Besuchern und 760.000 Euro Einspiel den dritten Platz, gefolgt von "Bullyparade - Der Film" Clip, der dritte Film im Verleih von Warner Bros. in den Top vier. Die Erfolgskomödie von Michael Bully Herbig kam am sechsten Wochenende auf 55.000 Zuschauer und 460.000 Euro Boxoffice. "The Circle Clip" war am dritten Wochenende mit 50.000 verkauften Tickets und 440.000 Euro Kasse gut für den fünften Platz.

"Schloss aus Glas" startet auf Platz 13 (Bild: Studiocanal) Großansicht
"Schloss aus Glas" startet auf Platz 13 (Bild: Studiocanal)
DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Neu auf Platz 13 ist außerdem "Schloss aus Glas" Clip, der in 109 Kinos 16.000 Besucher und 140.000 Euro Boxoffice vorzuweisen hat. Drei Plätze weiter hinten meldet sich Berlinale-Gewinner "Körper und Seele" Clip, der in 83 Kinos 14.500 Zuschauer und 115.000 Euro Umsatz vermeldet. Und auf Platz 19 startet außerdem "Hereinspaziert!" Clip mit 10.500 Kinogängern und 90.000 Euro Kasse in 163 Kinos.

"Happy Family" war auch am fünften Wochenende ein Fall für die Top ten (Bild: Warner) Großansicht
"Happy Family" war auch am fünften Wochenende ein Fall für die Top ten (Bild: Warner)
DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Auf Platz zehn holte sich an seinem fünften Wochenende "Happy Family Clip" 33.000 Besucher und 225.000 Euro Einspiel - die drei deutschen Topproduktionen am vergangenen Wochenende wurden also von Warner Bros. gestellt. Auf Platz zwölf lockte "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" Clip am dritten Wochenende 26.000 Zuschauer an und setzte 165.000 Euro um. "Grießnockerlaffäre" Clip war am achten Wochenende auf Platz 15 gut für 15.000 Besucher und 125.000 Euro Umsatz, auf Platz 18 holte sich "Ostwind - Aufbruch nach Ora" Clip knapp 15.000 Zuschauer und 95.000 Euro Kasse, und "Jugend ohne Gott" Clip beschließt eine Top 20 mit insgesamt sieben deutschen Filmen mit 15.000 Kinogängern und knapp 90.000 Euro Einspiel.

Gesamt wurden am vergangenen Wochenende für die Filme der Top 20 einmal mehr schwache 900.000 verkaufte Tickets gezählt, die für 7,5 Mio. Euro Umsatz gut waren. Die kompletten deutschen Kinocharts streben damit auf etwas mehr als eine Mio. Besucher zu.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Kino

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot