München, 27.03.2017, 05:01  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: "Biest" am Besten

Weiter einsame Spitze: "Die Schöne und das Biest" (Bild: Walt Disney) Großansicht
Weiter einsame Spitze: "Die Schöne und das Biest" (Bild: Walt Disney)
DER SPITZENREITER

Wie zu erwarten, hat "Die Schöne und das Biest Clip" die Spitzenposition der deutschen Kinocharts klar verteidigt - wie alle Filme an diesem Wochenende hatte auch der Superhit mit dem erstmals frühlinghaften Wetter in diesem Jahr zu kämpfen. Mit 500.000 Besuchern und 5,1 Mio. Euro Einspiel hatte das Disney-Musical das hinter "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" Clip zweitbeste zweite Wochenende des laufenden Kinojahres und hält nun bei gesamt 1,6 Mio. Besuchern. Nach Umsatz ist der Film jetzt schon der zweiterfolgreichste des laufenden Jahres.

Rammstein lärmen auf Platz zwei (Bild: NFP) Großansicht
Rammstein lärmen auf Platz zwei (Bild: NFP)
DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Die große Sensation des Wochenendes ist "Rammstein: Paris": Der Konzertfilm über die kontroversen deutschen Bombastrocker wurde nur am Donnerstag und Freitag gezeigt - und belegte mit 1,15 Mio. Euro bei sehr starken 90.000 verkauften Tickets in 348 Kinos dennoch Platz zwei. Aktuell ist noch ein dritter Tag für den Film von Jonas Akerlund am nächsten Mittwoch angesetzt. Platz drei gehörte "Kong: Skull Island" Clip, der an seinem dritten Wochenende bei 92.500 Zuschauern 970.000 Euro einspielen konnte und damit vor Neustart "Life Clip" landete. Der Science-Fiction-Schocker von Daniel Espinosa mit Ryan Reynolds kam in 466 Kinos bei 95.000 Kinogängern auf 835.000 Euro Kasse. Platz fünf ging an den nächsten Neustart, "Power Rangers" Clip, dem in 429 Kinos 85.000 Besucher und 725.000 Euro Kasse beschieden waren.

"Lommbock" war der stärkste deutsche Film des Wochenendes (Bild: Wild Bunch (Central)) Großansicht
"Lommbock" war der stärkste deutsche Film des Wochenendes (Bild: Wild Bunch (Central))
DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Auf Platz sechs folgt "Lommbock" Clip, die Fortsetzung des Kulterfolgs "Lammbock" aus dem Jahr 2001, der in 241 Kinos auf 65.000 Besucher und 585.000 Euro Einspiel kam. Der erste Teil mit knapp 80.000 Kinogängern gestartet und kam dann gesamt auf 900.000 Besucher. Auf Platz 20 findet sich noch "Der Himmel wird warten" Clip mit 6000 Zuschauern und 45.000 Euro Umsatz in 78 Kinos.

"Bibi & Tina - Tohuwabohu total!" ist der deutsche Topfilm des ersten Quartals (Bild: DCM) Großansicht
"Bibi & Tina - Tohuwabohu total!" ist der deutsche Topfilm des ersten Quartals (Bild: DCM)
DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

An seinem fünften Wochenende war "Bibi & Tina - Tohuwabohu total!" Clip auf Platz acht gut für 60.000 Besucher und 375.000 Euro Einspiel. Gesamt nähert sich der bislang erfolgreichste deutsche Film des Jahres der 1,5-Mio.-Zuschauer-Marke, die auch der Vorgänger, "Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs" Clip vor einem Jahr knacken konnte. Auf Platz 13 findet sich "Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei" Clip, der am meisten unter dem guten Wetter zu leiden hatte und am zweiten Wochenende nur auf 30.000 Kinogänger und 185.000 Euro Boxoffice kam. "Der junge Karl Marx" Clip holte sich auf Platz 19 an seinem vierten Wochenende 7300 Zuschauer und 56.000 Euro Einspiel.

Insgesamt wurden in den deutschen Kinos am vergangenen Wochenende 1,4 Mio. Tickets gelöst und 13 Mio. Euro umgesetzt.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot