Superbanner
 
München, 15.09.2014, 02:34  Blickpunkt:Film | Kino

Kinocharts Deutschland: Auf die Schadenfreundin ist Verlass

Cameron ist wieder Nummer eins: "Sex Tape" (Bild: Sony Pictures) Großansicht
Cameron ist wieder Nummer eins: "Sex Tape" (Bild: Sony Pictures)
DER SPITZENREITER

Auf Cameron Diaz ist Verlass: Hollywoods beliebtester Ulknudel gelingt in den deutschen Kinos mit "Sex Tape Clip" nach "Die Schadenfreundinnen Clip" bereits der zweite Nummer-eins-Komödienerfolg in diesem Jahr. Mit 370.000 Besuchern und 3,0 Mio. Euro Einspiel in 555 Locations kam Diaz' zweiter Spaß mit Ko-Star Jason Segel und Regisseur Jake Kasdan nach "Bad Teacher Clip" sogar noch etwas erfolgreicher aus den Startblöcken als der Hit aus dem Frühjahr, der mit 345.000 Zuschauern und 2,8 Mio. Euro Umsatz gestartet war und gesamt schließlich 1,2 Mio. Besucher und 9,0 Mio. Euro Einspiel einbrachte. "Sex Tape" wird mit Previews vermutlich noch die 400.000-Besucher-Marke schaffen. "Bad Teacher" war indes im Sommer 2011 mit 500.000 Kinogängern und 3,7 Mio. Euro noch etwas besser angelaufen. Gesamt hatte es diese Erfolgskomödie auf knapp 1,9 Mio. Besucher und 13 Mio. Boxoffice gebracht.

DIE WEITEREN FILME IN DER TOP FÜNF

"Guardians of the Galaxy Clip" sicherte sich den zweiten Platz mit 210.000 Zuschauern und 2,2 Mio. Euro Einspiel. Gesamt hat der Tophit von Marvel als 22. Film in diesem Jahr die Eine-Mio.-Besucher genommen und hält nun bei 1,2 Mio. Zuschauern,. Dahinter hält sich unbeirrt der Sensationserfolg des Jahres: "Monsieur Claude und seine Töchter Clip" war am achten Wochenende gut für weitere 170.000 Kinogänger, mit denen 1,35 Mio. Euro umgesetzt wurden. Mit gesamt nunmehr 2,4 Mio. verkauften Tickets ist die französische Überraschungskomödie mit Christian Clavier nunmehr der zweitmeistgesehene Film in diesem Jahr. Schon am nächsten Wochenende dürfte der Film den bisherigen Spitzenreiter, "Transformers: Ära des Untergangs Clip", überrunden, der aktuell bei 2,5 Mio. Besuchern hält.

Auf Platz vier hielt sich an seinem zweiten Wochenende "Hercules Clip" mit 130.000 Zuschauern und 1,3 Mio. Euro Boxoffice. Die Top fünf beschließt ein weiterer Neustart: "Die Biene Maja - Der Kinofilm Clip" war in 507 Locations mit 1,2 Mio. Euro Einspiel erfolgreich, für die er 165.000 Kinogänger anlockte.

DIE WEITEREN NEUSTARTS IN DEN TOP 20

Sechsstellige Besucherzahlen schrieb auf Platz sechs auch der Schocker "Katakomben Clip", der es in 301 Kinos auf 100.000 Zuschauer und ein Einspiel von 820.000 Euro schaffte. Einen guten Start hatte auch der in Hamburg gedrehte "A Most Wanted Man Clip", der Oscar-Gewinner Philip Seymour Hoffman in seiner letzten Hauptrolle zeigt: Anton Corbijns John-le-Carré-Verfilmung belegte Platz neun mit 60.000 Besuchern und 500.000 Euro Umsatz.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DEN TOP 20

"Doktorspiele Clip" von Marco Petry ist weiterhin in den Top ten vertreten: An ihrem dritten Wochenende war die Komödie gut für 90.000 Besucher und 700.000 Euro Umsatz, womit der Film jetzt bereits gesamt bei 600.000 Zuschauern liegt. Auf Platz 15 ist Dauerbrenner "Wir sind die Neuen Clip" weiter gut mit dabei: Am neunten Wochenende legte der Publikumsliebling von Ralf Westhoff wieder etwas zu und kam auf 25.000 Besucher und knapp 200.000 Euro Einspiel. Damit ist gesamt bereits die 700.000-Zuschauer-Hürde genommen. "Saphirblau Clip" landete mit 22.000 Kinogängern und 160.000 Euro Einspiel am fünften Wochenende direkt dahinter und kann nun gesamt mehr als 500.000 verkaufte Tickets vorweisen.

Gesamt wurden am vergangenen Wochenende etwas mehr als 1,7 Mio. Tickets abgesetzt, mit denen die Kinos knapp 15 Mio. Euro einnahmen.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Kino

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right