Rom, 27.07.2017, 12:42  Blickpunkt:Film | Festival
Thema: Mostra 2017

Keine deutschen Filmemacher im Venedig-Wettbewerb

George Clooney wird mit "Suburbicon" wieder in Venedig vertreten sein (Bild: Concorde) Großansicht
George Clooney wird mit "Suburbicon" wieder in Venedig vertreten sein (Bild: Concorde)
In Rom wurde das Programm der 74. Mostra in Venedig bekannt gegeben. Keine deutsche Produktion wird in diesem Jahr im Wettbewerb vertreten sein. Dafür gibt es eine Reihe von Filmen, mit denen man nach der Bekanntgabe des Programms von Toronto vor zwei Tagen fest gerechnet hatte. Dazu zählen neben dem bereits feststehenden Eröffnungsfilm "Downsizing" Clip von Alexander Payne auch "mother!" Clip von Darren Aronofsky, "Suburbicon" Clip von George Clooney nach einem Drehbuch der Coen-Brüder mit Matt Damon und Julianne Moore in der Hauptrolle, "The Shape of Water" von Guillermo Del Toro mit Sally Hawkins und "Three Billboards Outside of Ebbing, Missouri" von Martin McDonagh mit Frances McDormand.

Weiterhin finden sich im Kampf um die Löwen "Linsulte" von Ziad Doueiri, "La Villa" von Robert Guediguian, "Lean on Pete" von Andrew Haigh, der zuletzt in Berlin mit "45 Jahre" seinen Durchbruch gefeiert hatte, "Mektoub, My Love: Canto Uno" von Abdellatif Kechiche, dessen letzter Film, "Blau ist eine warme Farbe" Clip, in Cannes die Goldene Palme gewann,, "Sandome No Satsujin" von Hirokazu Koreeda, "Jusqu'à la Garde" von Xavier Legrand, das neapolitanische Musical "Ammore e malavita" von den Manetti-Brüdern, "Hannah" von Andrea Pallaoro,"Foxtrot" (deutscher Koproduzent: Pola Pandora) von Samuel Maoz, "Jia Nian Hua" von Vivian Qu, "Una Famiglia" von Sebastiano Riso, "First Reformed" von Paul Schrader mit Ethan Hawke und Amanda Seyfried, "Sweet Country" von Warwick Thornton mit Sam Neill und Bryan Brown, "The Leisure Seeker" von Paolo Virzi mit Helen Mirren und Donald Sutherland sowie die Dokus "Ex Libris - The New York Public Library" von Fredrick Wiseman und "Human Flow" (deutscher Koproduzent: ma.ja de Filmproduktion) von Ai Weiwei.

Außer Konkurrenz werden u. a. "Victoria & Abdul" Clip von Stephen Frears, der Zombiewestern "Brawl in Cell Block 99" von S. Craig Zahler mit Vince Vaughn, "Ourage Coda" von Takeshi Kitano und "Our Souls at Night" mit Ritesh Batra gezeigt. Dazu kommen die Dokus "Cuba and the Cameraman" von Jon Alpert, "My Generation" mit Michael Caine und "The Devil and Father Amorth" von William Friedkin, "Jim & Andy: The Great Beyond. Jim Carrey, Andy Kaufman and Tony Clifton" von Chris Smith.

Auch die Titel der Sektion Orizzonti sind heute bekannt gegeben worden. Dort ist auch der deutsche Filmemacher Rick Ostermann vertreten, dessen zweiter Langfilm "Krieg" in Venedig seine Weltpremiere feiern wird.

Die Orizzonti-Filme im Überblick:




Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu aktuellen Festivals

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot