Sky_left
Superbanner
 
Stockholm, 08.01.2004, 20:01  Blickpunkt:Film

Ingrid Thulin gestorben

Ingrid Thulin in den Sechziger Jahren
Ingrid Thulin in den Sechziger Jahren  

Die besonders durch ihre Präsenz in den Filmen
Ingmar Bergmans bekannte schwedische Schauspielerin Ingrid Thulin ist im Alter von 74 Jahren in Stockholm an einem Krebsleiden gestorben. Thulin reüssierte im Jahr 1957 in Bergmans "Wilde Erdbeeren" und dann vor allem 1963 im Skandalfilm "Das Schweigen", um später auch in Luchino Viscontis "Die Verdammten" oder in George Pan Cosmatos' "Cassandra Crossing" auf der Leinwand zu erscheinen. Ihre letzte Rolle verkörperte sie in Marco Ferreris "Haus der Freuden" Ende der Achtziger Jahre.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right