Sky_left
Superbanner
 
Marl, 08.03.2005, 11:28  Blickpunkt:Film

Grimme-Gold für "Dittsche" und "Wolfsburg"

Grimme-Preis mit Gold für "Dittsche" (Bild: WDR/Mathias Bothor) Großansicht
Grimme-Preis mit Gold für "Dittsche" (Bild: WDR/Mathias Bothor)
Christian Petzolds Drama "Wolfsburg Clip" und Olli Dittrichs "Dittsche" erhalten in diesem Jahr den Grimme-Preis mit Gold, die höchste Auszeichnung, die das Marler Institut zu vergeben hat. Neben Petzold wurden auch die beiden "Wolfsburg"-Hauptdarsteller Nina Hoss und Benno Fürmann ausgezeichnet. Im Wettbewerbskontingent "Fiktion & Unterhaltung" gingen weitere Preise an Franz Xaver Bogner für die BR-Serie "München 7", den Hessen-"Tatort: Herzversagen", "Kiss and Run" aus der ZDF-Redaktion "Das kleine Fernsehspiel" und Miguel Alexandres Liebes-Polit-Drama "Grüße aus Kaschmir".

Einen Spezialpreis erhalten der erst nachträglich nominierte Stefan Raab für "SSDSGPS - Ein Lied für Istanbul", Gert Scobel für "Kulturzeit" und "delta" sowie Autorin Beate Langmaack und die Schauspieler Uwe Steimle und Henry Hübchen für die "Polizeiruf 110"-Krimis des NDR.
Die Verleihung des 41. Adolf Grimme Preises findet am 18. März in Marl statt.

Adolf Grimme Preis 2005




Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right