Superbanner
 
Paris, 15.10.2003, 17:48  Blickpunkt:Film

Gerichtsstreit um "Sein und Haben"

Georges Lopez, die Hauptfigur aus Frankreichs erfolgreichem Dokumentarfilm "Sein und Haben - Être et avoir", ist gegen die Macher des Films vor Gericht gezogen. Er fordert über 300.000 Euro Schadenersatz wegen Diebstahl geistigen Eigentums und Verletzung des Rechts am eigenen Bild. Falls das Gericht Lopez Recht gibt, könnte dies verheerende Folgen für künftige Dokumentarfilmprojekte haben. Bestünde dann doch die Gefahr, dass in Dokumentarfilmen porträtierte Personen im Nachhinein Ansprüche geltend machen, die die in der Regel mit kleinsten Budgets arbeitenden Dokumentarfilmproduzenten in den Ruin treiben könnten.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right