Superbanner
 
München, 07.07.2004, 15:48  Blickpunkt:Film

Filmschaffende suchen Dialog mit Finanziers

Will den "Dialog der Macher": Eberhard Hauff
Will den "Dialog der Macher": Eberhard Hauff  
Um in Zeiten knapper Finanzbudgets dem deutschen Kinofilm eine Chance zu geben, ruft der Bundesverband Regie (BVR) zu einem "Dialog der Macher" zwischen Filmschaffenden und Finanziers auf. Erster Partner der Filmschaffenden ist von Seiten der Medienfonds-Initiatoren die Münchner VIP-Gruppe, die laut einer BVR-Pressenotiz bereits zugesagt habe, Projekte von Verbandsmitgliedern zu prüfen und zu produzieren - "wenn die Eckdaten des Fonds erfüllt sind". Durch den angestrebten "Dialog" sollen nach Ansicht von BVR-Vorstand Eberhard Hauff die Voraussetzungen für eine "kontinuierliche Steigerung" deutscher Filme mit internationalem Format geschaffen werden, ohne dabei gleich zu kritisieren, dass deutsche Investoren eigentlich Hollywood-Filme finanzierten.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right