Superbanner
 
Brüssel, 25.05.2005, 12:24  Blickpunkt:Film

EU: Abschaltung des analogen terrestrischen Rundfunks bis 2012

EU-Kommissarin Viviane Reding forciert den Übergang vom analogen zum digitalen Rundfunk
EU-Kommissarin Viviane Reding forciert den Übergang vom analogen zum digitalen Rundfunk  
Der Übergang vom analogen zum digitalen Rundfunk soll nach den Vorstellungen der Europäischen Kommission bis 2010 weitestgehend vollzogen sein. Daher hat die Kommission die Mitgliedstaaten der Union jetzt aufgefordert, den Übergang vom analogen zum digitalen Rundfunk zu beschleunigen. "Der digitale Rundfunk bietet bessere Bild- und Tonqualität, besseren Empfang mit tragbaren und mobilen Geräten, mehr Fernseh- und Hörfunkprogramme sowie bessere Informationsdienste", begründet die EU-Kommission in einer Presseerklärung ihr Vorgehen. Als Frist für die Abschaltung des analogen terrestrischen Rundfunks schlägt die Kommission Anfang 2012 vor. "Durch die Empfehlung, 2012 als EU-Frist für die Abschaltung des analogen Rundfunks festzulegen, möchte ich ein Zeichen setzen, um den Marktteilnehmern und Kunden anzuzeigen, dass das digitale Fernsehen bald Wirklichkeit sein wird. Je eher wir den Übergang zum Abschluss bringen, umso rascher werden unsere Bürger und Unternehmen daraus Nutzen ziehen", so die EU-Kommissarin für Informationsgesellschaft und Medien, Viviane Reding.

Wie es in der EU-Mitteilung weiter heißt, hätten sich die meisten EU-Mitgliedstaaten, die sich bereits für ein Datum für die Abschaltung entschieden hätten, 2010 als Deadline festgelegt. So hatte sich Frankreich auf dieses Datum festgelegt, während Großbritannien die Digital-Umstellung auf 2012 verschoben hatte. In Deutschland werde es laut einer Goldmedia-Studie vom Juli vergangenen Jahres bis 2010 lediglich zu einer 45-prozentigen Digitalisierung kommen.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right